Samstag Einweihung des Generationenparks in Darfeld / Offizielle Eröffnung der RadBahn am Sonntag
Anstoßen auf ein Leuchtturm-Projekt

Darfeld. Der „Probelauf“ geriet zu einem beeindruckenden Ereignis. „Wahnsinn!“, so fasst Rolf van Deenen kurz und knapp zusammen, was sich schon drei Tage vor der eigentlichen Einweihung auf der RadBahn Münsterland und dem Generationenpark am Bahnhof Darfeld abgespielt hat. „Ab 12 Uhr bis zum späten Nachmittag war hier ein derartiger Betrieb, dass auf der Terrasse kein Stuhl frei war.“ Für den Vorsitzenden des Heimatvereins Darfeld war es ein kleiner Vorgeschmack auf das, was sein Team, dazu die Aktiven von „Ideen für Darfeld“ und die Vertreter der Gemeinde Rosendahl am Samstag und Sonntag erwarten: Dann werden die beiden Projekte, die sich am Bahnhof Darfeld so wunderbar ergänzen, offiziell in Betrieb genommen.

Sonntag, 05.05.2013, 18:04 Uhr

Dabei steht am Samstag der Generationenpark im Vordergrund. Ein Fest der Darfelder für die Darfelder soll es sein – aber eben nicht nur. „Selbstverständlich sind auch alle anderen Interessenten willkommen, bei uns einen gemütlichen Abend zu verbringen“, betont Rolf van Deenen. Beginn ist um 17 Uhr mit einer Heiligen Messe unter freiem Himmel am Bahnhof, in deren Rahmen Pastor Otto Banse den Park einsegnen wird. Mitgestaltet wird der Gottesdienst vom Feuerwehr-Musikzug aus Darfeld. Anschließend werden Bürgermeister Franz-Josef Niehues und Alfred Eimers in kurzen Reden das Projekt vorstellen und würdigen – wobei der Sprecher der Initiative „Ideen für Darfeld“ schon genau weiß, was ihm wichtig ist: „Es ist einfach beeindruckend, was die Ehrenamtlichen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde hier in nicht einmal einem Jahr geschaffen haben.“

Mehr dazu in der Samstagsausgabe der Allgemeinen Zeitung

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1640441?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F1803713%2F1803714%2F
Nachrichten-Ticker