Rosendahl
Durchatmen in der hektischen Zeit

HOLTWICK. Bewusst eine Auszeit nehmen, gerade in der oft hektischen Vorweihnachtszeit – kurz durchatmen, zur Besinnung kommen. Der „Lebendige Adventskalender“ bietet dazu die Gelegenheit. Bereits zum dritten Mal wird die Kopingsfamilie Holtwick diese Aktion gestalten.

Samstag, 13.10.2018, 09:02 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.10.2018, 17:12 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 13.10.2018, 09:02 Uhr

Es bleibt beim bewährten Konzept: Vom 1. bis 23. Dezember kommen täglich an unterschiedlichen Adressen alle Interessenten für eine kurze Besinnung an einem besonders gestalteten Fenster zusammen. Die Adressen werden täglich in der Allgemeinen Zeitung auf der Seite Rosendahl bekannt gegeben. Neu ist aber die Uhrzeit: „In diesem Jahr beginnen die Aktionen eine halbe Stunde früher um 17.45 Uhr“, kündigt Annika Eymer an, die sich mit Bärbel Volmer, Tanja Fleige und Mathilde Rathert von der Kolpingsfamilie Holtwick um die Organisation kümmert.

So wie im Adventskalender täglich ein Kläppchen geöffnet wird, wird an jedem Tag im Dezember von einer Familie oder Gruppe oder Einzelperson ein Fenster an oder in ihrem Haus schön gestaltet. Dazu wird eine kurze Aktion vorbereitet – das kann eine kleine Geschichte, ein Theaterstück, ein schönes Gedicht oder Lied sein. Das Treffen soll nicht länger als eine halbe Stunde dauern.

Für alle, die selbst ein Fenster oder eine Aktion gestalten wollen, gibt Annika Eymer, Tel. 02566/ 9053840 oder 0176/ 22750032, Mail a.eymer@gmx.de Informationen zur Gestaltung und Termine, an denen die eigene Aktion durchgeführt werden kann. Für Fragen steht auch Bärbel Volmer, Tel. 02566/934220, zur Verfügung. Die Verantwortlichen hoffen wieder auf eine rege Beteiligung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6119174?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker