Rosendahl
Mit offenen Armen empfangen

Rosendahl (pb). Exakt 1236,61 Euro kamen in den vergangenen Tagen bei der Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge zusammen. Das teilte Martin Stauvermann vom Fachbereich Ordnung und Soziales in der Gemeindeverwaltung mit. Diesen Betrag haben fünf Soldaten des Stabsunterstützungsbataillon (Protection Platoon) Münster-Handorf erneut unter der Leitung von Stabsfeldwebel d.R. Michael Kersting in den drei Dörfern zum Wohlfühlen gesammelt. Rund 40 Kilometer wies der Schrittzähler der jungen Soldaten nach ihrer fast viertägigen Sammeltour durch Rosendahl aus.

Freitag, 09.11.2018, 16:40 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.11.2018, 15:12 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 09.11.2018, 16:40 Uhr
Rosendahl: Mit offenen Armen empfangen
Soldaten des Stabsunterstützungsbataillon Münster-Handorf sammelten in Rosendahl für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Bürgermeister Christoph Gottheil (links) dankte für das Engagement. Foto: Peter Brüggemann

Sie hatten sich allesamt freiwillig gemeldet. „Wir haben uns in Rosendahl sehr wohl gefühlt und sind sogar mit Würstchen versorgt worden“, berichtete Oberstabsgefreiter Kai Kosthorst. „Bei mancher Wohnung, an der wir vergeblich geklingelt haben, sind uns wenig später die Bewohner mit dem Auto hinterher gefahren und haben gespendet.“ Eine großartige Sache von jungen Leuten, so bezeichnete Bürgermeister Christoph Gottheil die Aktion und dankte den Soldaten bei einem kleinen Empfang im Rathaus für deren Engagement.

„Da in der Kürze der Zeit nicht alle Haushalte besucht werden konnten, besteht die Möglichkeit, den Volksbund direkt mit einer Spende zu unterstützen“, betonte Martin Stauvermann, der für den Kreisverband als Ansprechpartner im Rathaus zur Verfügung steht. In NRW gibt es über 2130 Friedhöfe mit Kriegsgräberanlagen. Dort haben nahezu 332 000 Tote eine letzte Ruhestätte erhalten. Mit Beiträgen und Spenden sowie den Erträgen aus der jährlichen Haus- und Straßensammlung finanziert der Volksbund zu fast 80 Prozent seine Arbeit. 7 Sammlungskonto: Commerzbank AG Essen, IBAN DE83 3604 0039 0132 5000 00; Verwendungszweck: Sammlung Kriegsgräberfürsorge.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6178468?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker