Rosendahl
Linienbus prallt gegen Baum

Rosendahl. Auf schneeglatter Fahrbahn kam es am Mittwochmorgen auf der Darfelder Straße in Osterwick zu einem schweren Unfall: Ein Auto stieß mit einem Bus zusammen, der Linienbus wiederum prallte gegen einen Baum. Die beiden Fahrer wurden nach ersten Erkenntnissen schwer verletzt, die sechs Fahrgäste konnten den Bus leicht verletzt verlassen.

Mittwoch, 09.01.2019, 11:34 Uhr aktualisiert: 09.01.2019, 11:36 Uhr
Rosendahl: Linienbus prallt gegen Baum
Völlig zerstört wurde die Front des Linienbusses. Nach dem Zusammenstoß mit einem ins Schleudern geratenen Auto prallte der Bus auf der Darfelder Straße in Osterwick frontal gegen einen Straßenbaum. Foto: Frank Wittenberg

Nach Angaben der Polizei hat ein 26-jähriger Autofahrer aus Rosendahl gegen 5.40 Uhr in Fahrtrichtung Darfeld einen Lkw überholt. Nach Beendigung des Überholmanövers ist er in Höhe des Ludgerusweges kurz hinter dem Sportplatz auf schneeglatter Straße ins Schleudern geraten und seitlich mit dem Heck in den Bus geprallt. Von dort schleuderte das Auto auf einen Acker. Der Bus fuhr frontal gegen einen Straßenbaum.

Nach der Alarmierung rückten die Löschzüge Osterwick und Darfeld der Freiwilligen Feuerwehr Rosendahl mit 35 Einsatzkräften zur Unfallstelle aus. „Die Kameraden aus Darfeld haben sich um den Autofahrer gekümmert, die Osterwicker um den Bus“, berichtete der stellvertretende Wehrführer Berthold Becker, der die Einsatzleitung übernommen hatte. Während die sechs Fahrgäste aus dem Bus geleitet werden konnten, gestaltete sich die Rettung des Busfahrers als schwierig. „Der Bereich ist mit einer Art Kabine extra abgeschirmt“, erläuterte Becker – mit der Rettungsschere näherten sich die Wehrmänner dem Verletzten, wobei der Aufprall auf den Baum zusätzliche Probleme bereitete. Auch zur Rettung des Autofahrers musste eine Schere eingesetzt werden. Beide Fahrer wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Nach dem Abtransport der Unfallfahrzeuge kümmerten sich die Osterwicker Kameraden noch um die Aufräumarbeiten. Die Straße musste zwischen der Einmündung L 555 und dem Kreisverkehr Straße von Entrammes während der gesamten Zeit voll gesperrt werden, wurde dann aber am späten Vormittag wieder freigegeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6307454?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker