Rosendahl
Wenn Opa zur Venus funkt

Osterwick. „Es dreht sich um einen 75. Geburtstag, Außerirdische und Opas Liebschaften“, verrät Gregor Leutermann und gleich wird klar: Das bietet genügend Stoff zum Lachen.

Donnerstag, 10.01.2019, 17:38 Uhr aktualisiert: 11.01.2019, 08:56 Uhr
Rosendahl: Wenn Opa zur Venus funkt
Hedwig Reiser (Andrea Voss-Teupe) wird bei den Vorbereitungen zur Geburtstagsfeier von Ehemann Franz (Franz-Josef Wilkes) und Schwager Heinrich (Gregor Leutermann) alleingelassen. Bürgermeister Wilhelm Schreier (Christian Volkery) unterstützt Opa Ludwig (Ludger Böwing) in der Hoffnung auf das große Geld sogar noch bei seinem dubiosen Hobby. Foto: Tom-David Rademacher

In diesem Jahr führt die plattdeutsche Spielschar Osterwick den plattdeutschen Schwank „Je öller desto duller“ in drei Akten im Saal Haus Grüner auf, für den die Vorbereitungen und Proben seit Oktober laufen. Premiere ist am Samstag (19. 1.) um 20 Uhr. „Wir freuen uns auf ein großes Publikum“, blickt Leutermann als Spielleiter auf den bevorstehenden Premierenabend.

Zur Story: Bei Familie Reiser geht es drunter und drüber. Opa Ludwig (Ludger Böwing) wird 75 Jahre alt, und jeden Moment könnten die ersten Gäste eintreffen. Doch weder die Festtafel ist gedeckt, noch wurde gekocht oder überhaupt Schmuck aufgehängt – dabei sind weder Sohn Franz (Franz-Josef Wilkes) noch Enkel Bernd (Thomas Wolfert), der weder der Schnellste noch der Hellste ist, der Herrin des Hauses, Hedwig (Andrea Voss-Teupe) eine große Hilfe.

Damit das Chaos perfekt ist, fällt Hedwig mitten in den Vorbereitungen über einen Stapel Teller und bricht sich den Arm. Als wäre das nicht genug, verschläft das Geburtstagskind Ludwig seinen großen Tag auch noch - aus gutem Grund: Denn nachdem seine Angehörigen ihm vor einigen Jahren seine Liebschaften verboten haben, hat er sich einen neuen Zeitvertreib zugelegt und funkt jetzt nach einem festen Terminplan an sechs Tagen in der Woche zu Pluto und Venus, um Kontakt mit den Außerirdischen herzustellen.

Mitten ins Chaos platzen die liebe Verwandtschaft und eine ganz besondere Person: Winni McDudel (Bernd Steens), ein schottischer Hobby-Ufologe. So nimmt die Geburtstagsfeier ihren Lauf und bekommt dabei immer wieder durch die Streitereien zwischen Hedwig und ihrer Schwägerin Gertrud (Reinhild Wessendorf), Ehefrau von Opas zweitem Sohn Heinrich (Gregor Leutermann), mächtig Tempo.

Als endlich alle nach der Feier im Bett sind, will Opa Ludwig noch einmal „funken“. Doch dann stehen unerwartet zwei „Außerirdische“ im Raum.

Opas Hobby, das zuvor von ihnen belächelt wurde, wird jetzt von Opas Söhnen und sogar Bürgermeister Wilhelm Schreier (Christian Volkery) als mögliche Goldgrube erkannt. Unterstützt von „Profi“ McDudel sollen die Aliens jetzt eingefangen werden. Diese entpuppen sich (wie auch die Funkkontakte von Opa) als nicht sonderlich außerirdisch. Am Ende macht Opa Ludwig jedoch immer noch das, was er will.

Die Zuschauer dürfen sich also auch in diesem Jahr wieder darauf gefasst machen, bestens unterhalten zu werden. 7 Karten können telefonisch in der Gaststätte „ Haus Grüner“ in Osterwick unter Tel. 02547/224 vorbestellt werden. „Für die Nachmittagsvorstellungen, bei denen Kafee und Kuchen gewünscht sind, wird ebenfalls um telefonische Rücksprache gebeten“, betont Gregor Leutermann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6311507?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker