Rosendahl
Noch eine Kita – jetzt im Rathaus

Rosendahl. Für Dirk Musholt gestaltete sich die Sache deutlich einfacher. Schließlich zieht die KaGeHo aus Holtwick schon am Altweiber-Morgen traditionell durch die Schule und den Kindergarten, bevor die Jecken dann den Sturm auf die Gemeindeverwaltung unterstützen. „Oft fragen wir uns, ob wir hier immer noch im Kindergarten sind“, grinste der Sitzungspräsident. „Diesmal ist es klar!“ Denn die Frauen haben das Rathaus kurzerhand in eine Kita verwandelt, weil der Bedarf in den drei Orten ja so groß ist. Und großherzig wie sie sind, gönnten sie auch Bürgermeister Christoph Gottheil alias „Bossi“ und seinen männlichen Kollegen wie „Wölfi“, „Peterle“ oder „Moppel“ eine Aufnahme.

Donnerstag, 28.02.2019, 18:03 Uhr aktualisiert: 28.02.2019, 21:47 Uhr
Rosendahl: Noch eine Kita – jetzt im Rathaus
Foto: az

Der Chef des Hauses konnte im Vorfeld nur spekulieren, was ihn erwarten würde. „Es ist nichts durchgedrungen“, zuckte Gottheil mit den Schultern – als dann aber die weibliche Belegschaft in Zweierreihe und Kinder-Outfit im Foyer Einzug hielt, war klar: Jetzt geht’s in die Strampler. Den bekam nämlich nicht nur „Bossi“ verpasst, auch die weiteren Herren der Schöpfung mussten daran glauben. „Ich bin ja froh, dass ich nicht alleine so aussehe“, zeigte sich Gottheil erleichtert über die Vielzahl der weißen Strampler, die die Damen im Gepäck hatten und in die die Herren verpackt wurden. „Unser Bürgermeister baut uns neue Kitas“ und „Wer hat nen Kitaplatz für uns?“ dröhnte dabei durch das Rathaus.

Christoph Gottheil, ausgestattet mit einem überdimensionalen Schnuller, trug die vorübergehende Amtsenthebung mit Fassung. „Es ging ja schon das Gerücht um, die Nachbarn vom Holtwicker Ei wollten hier die Macht übernehmen“, spielte er auf ein aktuelles Thema an, das zuletzt die Gemüter ein wenig erhitzt hatte. Tatsächlich waren es die Frauen der Verwaltung mit Unterstützung der KaGeHo inklusive des amtierenden Prinzen Klaus II. Vinkelau und seiner Lieblichkeit Monika I. Witte sowie deren Vorgänger Prinz Stefan II. Boom und Prinzessin Annette I. Gottheil. Klaus II. und Moni I. hielten zudem die Orden der KaGeHo bereit, für den abgesetzten „Bossi“ und die neue „Chefin“.

Denn dass er passend zum Höhepunkt der fünften Jahreszeit die Amtsgeschäfte übergeben muss, war Christoph Gottheil sehr wohl bewusst. Und das erledigte er in Form des großen Rathausschlüssels an Pia Issing, die seit Oktober im Jobcenter tätig ist und damit zu ersten Mal Altweiber im Rosendahler Rathaus feierte – sorry, in der neuesten Rosendahler Kita.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6431551?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker