Rosendahl
Fest der Demokratie

Rosendahl (fw). Es wird voll auf der Europa-Plaza. Denn die Idee, das Frühlingsfest in Osterwick zu nutzen, um auf Europa und die Europawahl aufmerksam zu machen, ist bei vielen Aktiven in Rosendahl auf fruchtbaren Boden gefallen. „Es wird viele Infos, Material, persönliche Gespräche sowie Spiel und Spaß für Groß und Klein geben“, freut sich Monika Klein, Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Rosendahl – Entrammes, auf das Event am Sonntag (28. 4.) am Rathaus.

Freitag, 05.04.2019, 15:26 Uhr aktualisiert: 05.04.2019, 20:34 Uhr
Rosendahl: Fest der Demokratie
Die Planungen sind gereift: Auf Initiative des Partnerschaftsvereins werden verschiedene Gruppen und die im Rat vertretenen Fraktionen zum Frühlingsfest in Osterwick eine Europa-Plaza gestalten – mit dem Ziel, viele Bürger zur Europawahl zu bewegen. Foto: Leon Eggemann

So werden alle im Rat der Gemeinde Rosendahl vertretenen Fraktionen sowie der Partnerschaftsverein mit einem Stand vertreten sein. „Wir möchten damit ein klares Bekenntnis Rosendahls zur freiheitlich demokratischen Grundordnung und zu 74 Jahren Leben in Frieden und Freiheit in Europa leisten“, betont Monika Klein. Zugleich werde damit auch ein klares Statement gegen extreme, nationalistische Tendenzen abgegeben. Nur eine hohe Wahlbeteiligung bei der Europawahl stärke die demokratischen Parteien, Nichtwählen stärkt die Extremen. „Daher möchten wir mit unserem Engagement auch gerade Nichtwähler erreichen und aktivieren, zur Wahl zu gehen.“

Auf der Hauptstraße vor dem Rathaus wird eine blaue Aktionsfläche eingerichtet, auf der weitere Aktionen durchgeführt werden können – unter anderem werden Kindergartenkinder unter der Leitung von Wiebke Schweitzer dort auftreten und einen eigens einstudierten Europa-Tanz präsentieren – der feiert zum Frühlingsfest seine Premiere. „So leisten auch die ganz Kleinen schon einen Beitrag zum Bau am Haus Europa“, lächelt Monika Klein. Auch die Offene Kinder- und Jugendarbeit Rosendahl möchte sich einbringen, gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit anderen Jugendgruppen.

Über eine ganz besondere Zusage freuen sich die Initiatoren obendrein: Der Aktionsbus zur Europawahl der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen startet seine Tour schon einen Tag früher als geplant, um in Rosendahl dabei zu sein. Der Partnerschaftsverein hatte eine entsprechende Bewerbung abgegeben und tatsächlich den Zuschlag bekommen. „Das begeistert uns und ist eine tolle Ergänzung unserer Plaza“, betont die Vorsitzende.

Im Europabus können die Besucher über verschiedene Kanäle darlegen, was das friedliche Zusammenleben in Europa für sie bedeutet: im Gespräch an einem Runden Tisch, multimedial an einer Fotosäule, informativ auf einer Bodenzeitung. Vor der Europawahl wird auch der analoge „Wahl-O-Mat“ zum Aufkleben mit an Bord des Busses sein. „Wir werden den Europabus ebenfalls auf der Hauptstraße positionieren neben unseren Ständen“, kündigt Monika Klein an. „Somit haben wir eine große starke Europameile entlang der Hauptstraße und gegenüber vom Rathaus.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6521986?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker