Rosendahl
Persönliche Bestzeit hingelegt

Rosendahl/Hagen/Coesfeld (pb). Bei den westfälischen Blockwettkampfmeisterschaften in Hagen landete Annika Schulze Kalthoff (W 15) im Blockwettkampf „Sprint/Sprung“ auf dem zwölften Rang. In ihrer Paradedisziplin sprang sie 1,62 Meter hoch und schaffte den Hürdensprint mit 14,08 Sekunden – das ist ihre persönliche Bestzeit. Mit den Ergebnissen im Speerwurf, dem 100-Meter-Lauf sowie dem Weitsprung bekam sie 2431 Punkte und belegte so den zwölften Platz von insgesamt 32 Teilnehmerinnen.

Sonntag, 09.06.2019, 10:00 Uhr aktualisiert: 09.06.2019, 10:02 Uhr
Rosendahl: Persönliche Bestzeit hingelegt
Ein Lächeln war trotz eines langen und heißen Wettkampftages bei den westfälischen Blockwettkampfmeisterschaften in Hagen für Annika Schulze Kalthoff und Lisa Kerkhoff möglich. Foto: Ingo Röschenkemper

Etwas unzufrieden war Lisa Kerkhoff (W 14). Beim Blockwettkampf „Lauf“ bei heißen Temperaturen erreichten sie eine Zeit von 8:27,59 Minuten über 2000 Meter. Nach fünf Disziplinen reichten ihre 1978 Punkte jedoch für den achten Urkundenrang.

Wenige Tage zuvor siegte die Athletin der LG Rosendahl in Coesfeld beim Blockwettkampf „Lauf“ mit 1994 Punkten. Dabei verbesserte sie ihre Bestzeit über 2000 Meter auf 7:47,92 Minuten. Antonia Reuver, W 12, sammelte 1448 Punkte im Vierkampf und erreichte nach ungewohnt großen Problemen im Hochsprung noch den dritten Rang. Annika Schulze Kalthoff landete im Block „Spring/Sprung“ mit 2328 Punkten auf dem zweiten Rang.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6675689?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker