Rosendahl
Geschichte eines blinden Bettlers

Rosendahl. Ein „Mini-Musical“ haben die Mitglieder des Kinderchores unter der Leitung von Christina Gottheil und Anke Richter vorbereitet. „Bartimäus“ heißt das biblisch orientierte Stück, in dem der gleichnamige blinde Bettler aus Jericho durch Jesus geheilt wird und wieder sehen kann.

Freitag, 05.07.2019, 11:46 Uhr
Rosendahl: Geschichte eines blinden Bettlers
Der Kinderchor ist bereit für den Auftritt. Am Sonntag (7. Juli) führen die Kinder das Stück „Bartimäus“ auf, das von einem blinden Bettler handelt, der durch Jesus geheilt wird. Foto: Tom-David Rademacher

Rund 50 Kinder haben dafür fleißig geprobt – und Gottheil verspricht: „Es wird spannend! Die Kinder traten bislang immer am Heiligen Abend in zwei getrennten Krippenspielen auf. Dieses Mal sind aber alle 50 Kinder gemeinsam an einem Stück beteiligt.“ Den Kindern mache es zudem großen Spaß, sich neben dem Gesang im Theater und Schauspiel zu versuchen. Noch vor den Sommerferien wird „Bartimäus“ am Sonntag (7. Juli) um 11 Uhr in der Holtwicker St.-Nikolaus-Kirche aufgeführt. Das Stück dauert rund 30 Minuten. Dazu sind alle Interessierten eingeladen, heißt es vonseiten des Organisationsteams. In die Rolle des blinden Bartimäus schlüpft Leonie Eymer. Die Figur des Jesus wird von Rike Sprenger verkörpert.

Gemeinsam haben in den vergangenen Wochen sowohl Eltern als auch die Chorkinder mit ihren Leitern an dem Bühnenbild für ihren großen Auftritt gearbeitet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6750497?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker