Rosendahl
Es fiept und piept auf dem Schulhof

Osterwick. Es gackert und singt, schnattert und fiept auf dem letzten Osterwicker Kleintiermarkt für das Jahr 2019. Auf dem Schulhof der Sekundarschule Legden-Rosendahl versammeln sich zahlreiche Händler und Interessierte, um gemeinsam über Kleintiere und Vögel in Kontakt zu treten.

Montag, 14.10.2019, 18:22 Uhr
Rosendahl: Es fiept und piept auf dem Schulhof
Familie Friske hält seit 2009 Wachteln und brachte diese sowie Bruteier zum Verkauf an der Sekundarschule mit. Die Töchter Alexandra (links) und Emily halfen ihrem Vater Slawa tatkräftig beim Verkauf. Foto: Tom-David Rademacher

Von Nymphensittichen über Kanarienvögel, Mäuse, Meerschweinchen, Kaninchen, Tauben, Enten und Hühner bis hin zu Pfauen und Wachteln gibt es einiges zu sehen. Darüber hinaus kommen Besucher in den Genuss, sich einen Überblick über eine reiche Auswahl an Reitzubehör, Vogelkäfigen und Vogelhäuschen zu verschaffen.

Unter die Händler gegangen sind auch die Zwillingsschwestern Emily und Alexandra (9) zusammen mit ihrem Vater Slawa Friske: „Wir haben bereits Wachteln verkaufen können“, erzählt Emily freudig, während die kleinen Vögel im Schaukasten vor sich hin scharren und picken. Die Tiere seien in der Brutmaschine innerhalb von 17 Tagen geschlüpft. Nach sechs Wochen würden die Tiere bereits selbst Eier legen. Neben Wachteln besitzen die Friskes auch Hühner, erzählt Alexandra. „Im Frühjahr ist immer besonders viel auf dem Markt los und das Interesse groß. Wir sind jeden zweiten bis dritten Monat hier“, führt Vater Slawa, der bereits seit 2009 Wachteln hält und auch Bruteier zum Verkauf mitgebracht hatte, weiter aus.

Für das Jahr 2019 war es die letzte Vogelbörse mit Kleintiermarkt. Weiter geht es im Frühjahr. Dann werden sicherlich einige frisch geschlüpfte Tiere zum Anschauen und zum Kauf einladen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7000910?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker