Rosendahl
Die Weihnachtszeit klopft an

Holtwick. Gemütlich wird es, wenn die kleinen Holzhütten auf dem Platz zwischen Torhaus und Backhaus stehen, diese mit warmem Licht beleuchtet sind und der Duft von fruchtigem Glühwein durch die Luft weht. Der Kreativmarkt „Klein und Fein“ lockt am Wochenende nach Holtwick. „Die Veranstaltung soll ihrem Namen gerecht werden“, kündigt Markus Stroot, Erster Vorsitzender des Heimat- und Kulturvereins Holtwick an, der den Kreativmarkt organisiert.

Dienstag, 29.10.2019, 08:30 Uhr
Rosendahl: Die Weihnachtszeit klopft an
Der Kreativmarkt „Klein und Fein“ lockt am kommenden Wochenende zum Torhaus. Der Heimat- und Kulturverein Holtwick, unter anderem Markus Stroot (hinten, Erster Vorsitzender) und Sabine Schreijer, laden zu dem gemütlichen Stelldichein. Merle Schreijer (vorne) und Antonia Stroot werden mit den Holtwicker Messdienern die Besucher mit frischen Waffeln versorgen. Foto: Leon Seyock

Am Samstag (2. 11.) sowie am Sonntag (3. 11.) öffnen die Hütten, das Torhaus und das Backhaus ab 14 Uhr Tür und Tor. Interessierte von nah und fern sind eingeladen, auf dem Markt zu Stöbern, jede Menge Weihnachtliches zu erstehen und bei einem Glas Glühwein oder einer Bratwurst ins Gespräch zu kommen. „Das wird ein gemütliches Stelldichein rund ums Torhaus vor der Adventszeit“, freut sich auch Sabine Schreijer vom Heimat- und Kulturverein. Besonders wird sie an dem Wochenende im Backhaus anzutreffen sein: „Wir backen und verkaufen an beiden Tagen“, informiert sie. Ab 14 Uhr wird das frische Brot zum Verkauf angeboten. „Dieses Mal bieten wir ein Herbstbrot mit einer Mandelkruste und herbstlichen Lebensmitteln wie Haselnüssen, Äpfeln und Körnern an“, blickt Sabine Schreijer voraus. Außerdem werde es ein Buschken-Brot geben. Das Besondere daran: Der Ofen wird mit „Buschken“ angeheizt. Das sind feine Äste, die zu größeren Büscheln zusammengebunden sind.

Mit frischem Brot im Gepäck können die Besucher dann an beiden Tagen gemütlich bummeln. Angeboten werden unter anderem handgestrickte Socken, Mützen und Schals für die kalte Jahreszeit, adventliche Dekorationen für Haus und Garten, selbst genähte Kuscheltiere, Tragetücher für Babys, Drahtschmuck, Kissen, Tischläufer sowie Besonderes aus Papier. Außerdem können Sterne aus Beton erworben werden, dessen Erlös dem Kinderhospiz zugutekommt. „Wir von den Messdienern werden den Besuchern außerdem frische Waffeln anbieten“, sagt Merle Schreijer. In Schichten werden die Messdienerleiter vor Ort sein, kündigt sie mit Antonia Stroot an. Auch der Cäcilienchor lädt in seine Cafeteria ein. Insgesamt haben sich rund 15 Aussteller für das kommende Wochenende angekündigt. Zwischen den Holzhütten und Glühweinduft dürft sicherlich bei dem einen oder anderen Besucher schon Weihnachtsstimmung aufkommen...

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7030001?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker