Mo., 13.07.2020

Coronavirus hat Projekt der Stadt etwas ausgebremst Ehrenamtskarten warten auf Einsatz

Coronavirus hat Projekt der Stadt etwas ausgebremst: Ehrenamtskarten warten auf Einsatz

Coesfeld. Die Packung, in der sich der erste Schwung der goldenen NRW-Ehrenamtskarten-Rohlinge befindet, sieht noch fast unberührt aus. Erst 31 Karten hat die Stadt ausgeben können – und das, obwohl die Karte seit Ende Januar zu haben ist. „Das ist wirklich in eine unglückliche Zeit gefallen“, sagt Manfred Deitmer, der das Projekt seitens der Stadt koordiniert. Von Jessica Demmer

So., 12.07.2020

Stadt erweitert Angebot an der Osterwicker Straße über den Sommer Zehn zusätzliche Wohnmobilstellplätze

Stadt erweitert Angebot an der Osterwicker Straße über den Sommer: Zehn zusätzliche Wohnmobilstellplätze

COESFELD. Der Wohnmobil-stellplatz an der Osterwicker Straße wird bis zum 30. August um zehn Stellplätze erweitert. Der Platz ist beliebt und kommt bei den Wohnmobilfahrern gut an. Mit zwölf Stellplätzen ist er gerade jetzt im Sommer fast immer voll besetzt. An der Einfahrt zum Stellplatz finden Besucher Informationen zu Coesfeld und den aktuellen Corona-Schutzverordnungen. Von Allgemeine Zeitung


Sa., 11.07.2020

Ferienprogramm der Stadt kommt auch unter Corona-Bedingungen gut an Kreativ mit Holz, Sport und Film

Ferienprogramm der Stadt kommt auch unter Corona-Bedingungen gut an: Kreativ mit Holz, Sport und Film

Coesfeld. Sorgfältig schneiden Phil, Nele und Sophia mit der Laubsäge ihre zuvor auf dünnes Holz gezeichneten Motive aus. „Das geht aber ganz schön in den Arm“, sagt Sophia nach einer Weile. Aber das hält sie nicht davon ab, weiter zu sägen. Nach und nach nehmen die 3-D-Würfel der drei Teilnehmer des Ferienprojektes der Stadt Form an. Von Jessica Demmer


Sa., 11.07.2020

CoeMBO soll wegen Corona am 14. November in anderer Form angeboten werden Statt einer Messe viele Gesprächstermine

CoeMBO soll wegen Corona am 14. November in anderer Form angeboten werden: Statt einer Messe viele Gesprächstermine

Coesfeld. Trotz Corona-Pandemie: Die CoeMBO 2020 soll stattfinden – und ein Datum steht auch schon fest: am 14. November von 10 bis 15 Uhr im Schulzentrum. Doch die beliebte Coesfelder Messe zur Bildungs- und Berufsorientierung, die ihr Zehnjähriges feiert, soll sich in ganz anderer Gestalt als üblich präsentieren – und bis zum Gelingen sind noch ein paar Hürden zu nehmen. Von Ulrike Deusch


Fr., 10.07.2020

Coesfeld Eine Neuerkrankung von zwei aktiven Fällen

Coesfeld (fs). Weiterhin zwei Personen laborieren in Coesfeld an ihrer Covid-19-Infektion – darunter eine Neuerkrankung. Eine weitere Person ist seit Dienstag gesundet. Insgesamt zählt Coesfeld 236 nachgewiesene Fälle, 222 gesundete Personen und zwölf mit Covid-19 Verstorbene. Von Florian Schütte


Di., 07.07.2020

Fürbittbuch der Gemeinde St. Lamberti Zwischen Sorgen und Hoffnung

Fürbittbuch der Gemeinde St. Lamberti: Zwischen Sorgen und Hoffnung

Coesfeld. Auf einem kleinen Tisch mit einer weißen Decke liegt es aufgeschlagen für alle Kirchenbesucher in der Nähe des Altars: das Fürbittbuch in der St.-Lamberti-Kirche. Seit November haben sich die einzelnen Seiten mit Gedanken, Wünschen, Sorgen und Ängsten der Menschen gefüllt, verbunden mit der Bitte um Unterstützung und Segen. Oder einfach mit einem Dankeschön. Von Jessica Demmer


Mo., 06.07.2020

Coesfeld Wieder zwei Corona-Fälle in Coesfeld

Coesfeld (ds). Corona ist, wie einige gerne glauben wollen, auch in Coesfeld noch nicht vorbei: Seit Montag gibt es in der Kreisstadt einen neuen Fall, insgesamt sind es jetzt zwei. Wie das Gesundheitsamt mitteilte, wurde die Ansteckung durch einen Test bestätigt. Es handelt sich nicht um einen Urlaubsrückkehrer, wie bei dem anderen Fall, erklärte Kreis-Pressesprecher Christoph Hüsing auf Nachfrage. Von Detlef Scherle


Mo., 06.07.2020

Coesfeld Kindermund tut Corona-Wahrheit kund

Coesfeld: Kindermund tut Corona-Wahrheit kund

Coesfeld (ds). Eine aufmunternde kleine Geschichte hat Janine Wehrmann mit ihrem dreijährigen Sohn Malte in einem Coesfelder Imbiss erlebt, wo sie ihre Bestellung abholen wollten. Da watschelte plötzlich eine Ente durch die geöffnete Tür in die Pizzeria. „Die Bedienung war auch überrascht und verscheuchte sie“, berichtete die Coesfelderin. Doch das Tier blieb hartnäckig – kam nochmal herein. Von Detlef Scherle


Sa., 04.07.2020

Wirte und Dehoga ziehen nach knapp zwei Monaten Öffnung durchwachsene Bilanz „Schlechtes Wetter wäre eine Katastrophe“

Wirte und Dehoga ziehen nach knapp zwei Monaten Öffnung durchwachsene Bilanz: „Schlechtes Wetter wäre eine Katastrophe“

Coesfeld. Knapp zwei Monate sind vergangen, seit die Restaurants nach dem Lockdown wieder öffnen durften. Das Fazit von Barbara Freiberger vom gleichnamigen Restaurant in Sirksfeld fällt durchwachsen aus. „Wir können nur die Hälfte unserer Tische im Vergleich zu vorher besetzen, an manchen Tagen reicht das nicht aus. Von Jessica Demmer


Fr., 03.07.2020

Coesfeld Nur noch ein Coesfelder erkrankt

Coesfeld (ds). Mit aktuell nur noch einem Corona-Infizierten geht Coesfeld ins Wochenende. Wie das Gesundheitsamt am Freitag mitteilte, haben sich seit Pandemiebeginn 234 Menschen mit dem Virus angesteckt. 221 sind inzwischen wieder gesund. Zwölf sind an Covid-19 verstorben. Von Detlef Scherle


Do., 02.07.2020

Coesfeld Eine Infektion noch aktiv

Coesfeld (fs). Die Zahl der aktiv an Covid-19 Erkrankten ist im Laufe des Donnerstags um eine Person gesunken. Damit ist in der Kreisstadt aktuell nur noch eine nachgewiesene Infektion aktiv. Insgesamt liegt die Zahl der Infektionen in Coesfeld weiterhin bei 234 Fällen und die Zahl der Gesundeten bei 221. Zwölf Personen sind bislang in Coesfeld mit Covid-19 verstorben. Von Florian Schütte


Mi., 01.07.2020

Coesfeld Nur Coesfeld noch nicht coronafrei

Coesfeld (fs). Als einzige Kommune im Kreisgebiet ist die Stadt Coesfeld noch nicht coronafrei. Kreisweit gibt es nur noch zwei aktive Fälle – beide in Coesfeld. In Ascheberg war zuletzt noch eine Person mit Covid-19 an ihrer Grunderkrankung verstorben. In Coesfeld bleibt es insgesamt bei 234 nachgewiesenen Erkrankungen. Von Florian Schütte


Di., 30.06.2020

Coesfeld Von Auslandsreise infiziert zurückgekehrt

Coesfeld (fs). Ein Dämpfer auf dem Weg zur coronafreien Kreisstadt: Am Dienstag ist eine weitere Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. Dabei handelt es sich nach Angaben des Kreises Coesfeld um eine Person, die infiziert von einer Auslandsreise zurückgekehrt ist und sich nun in Krankenhausbehandlung befindet. Von Florian Schütte


Di., 30.06.2020

Chor In-Takt nimmt Proben wieder auf Mit Abstand „endlich wieder singen“

Chor In-Takt nimmt Proben wieder auf: Mit Abstand „endlich wieder singen“

Coesfeld. „Endlich wieder singen – endlich Freunde wiedersehen – endlich wieder Spaß haben – endlich wieder mit dem Gesang etwas vom Alltag entspannen.“ So wurden die Mitglieder des Chores In-Takt zu einer außergewöhnlichen Chorprobe eingeladen. Alle waren begeistert, wieder gemeinsam zu singen, wenn auch auf Abstand. Von Allgemeine Zeitung


Di., 30.06.2020

Reisebüros haben immer noch mehr mit Stornierungen als mit Neubuchungen für die Ferien zu tun Lieber mit dem Auto statt dem Flieger

Reisebüros haben immer noch mehr mit Stornierungen als mit Neubuchungen für die Ferien zu tun: Lieber mit dem Auto statt dem Flieger

Coesfeld. Die Schaufenster-Deko im Reisebüro ABC Touristik von Eva Jayatilaka lässt es schon erahnen: ein Gipfelkreuz, ein Bild einer Alpenhütte und Reiseangebote für Deutschland und Österreich. Die Coesfelder verbringen ihren Urlaub an Zielen, die man noch gut mit dem Auto erreichen kann. Von Jessica Demmer


Mo., 29.06.2020

Coesfeld Weiterhin eine infizierte Person

Coesfeld (fs). Noch nicht ganz coronafrei kommt die Kreisstadt aus dem Wochenende. Weiterhin eine Person kuriert die Krankheit aus. Neuinfektionen sind nicht hinzugekommen. Kreisweit sind nur noch in Coesfeld, Ascheberg und Olfen Infektionen aktiv, wie der Kreis mitteilt. Von Florian Schütte


Mo., 29.06.2020

Gut Erhaltenes am Wertstoffhof kostenlos abgeben oder bekommen Fundgrube hat wieder geöffnet

Gut Erhaltenes am Wertstoffhof kostenlos abgeben oder bekommen: Fundgrube hat wieder geöffnet

Coesfeld. Was der eine nicht mehr braucht, macht den anderen glücklich. Dieses Motto trifft nicht nur auf einen Flohmarkt zu, sondern auch auf die Fundgrube am Wertstoffhof. Dort können Bürger mit etwas Glück gut erhaltene Sachen kostenlos ergattern, die andere nicht mehr benötigen. Mit Corona wurde die Fundgrube geschlossen. Doch nun ist sie wieder geöffnet, wie Julia Zierow mitteilt. Von Florian Schütte


Fr., 26.06.2020

Neue Kurse in den Kindergärten beginnen nach den Ferien „Musik zum Spielen und Wachsen“

Neue Kurse in den Kindergärten beginnen nach den Ferien: „Musik zum Spielen und Wachsen“

Coesfeld. Nach den Sommerferien sollen die neuen Kurse der „Musikzwerge“ und der „Musikalischen Früherziehung“ in den Kindergärten beginnen. Wie die Musikschule mitteilt, hängt der genaue Starttermin aber noch von der Entwicklung der Corona-Pandemie ab. Von Allgemeine Zeitung


Fr., 26.06.2020

Coesfeld Nur noch ein Erkrankter in Coesfeld

Coesfeld (ds). Mit nur noch einem akuten Corona-Fall geht die Kreisstadt ins Wochenende. Wie das Gesundheitsamt am Freitag mitteilte, ist eine weitere Person gesund geworden. Seit Pandemiebeginn infizierten sich insgesamt 233 Coesfelder mit dem Virus. 220 von ihnen sind inzwischen wieder gesund, zwölf verstorben. Der eine noch verbliebene Erkrankte befindet sich in häuslicher Quarantäne. Von Detlef Scherle


Fr., 26.06.2020

Grundschulleiter ziehen positive Bilanz zu zwei Wochen regelhaftem Schulbetrieb Mit Disziplin und Wiedersehensfreude

Grundschulleiter ziehen positive Bilanz zu zwei Wochen regelhaftem Schulbetrieb: Mit Disziplin und Wiedersehensfreude

Coesfeld. Anfangs habe sie noch Bedenken gehabt. „Es ist schon etwas anderes, ob 50 oder 200 Kinder in die Schule kommen“, so Gabriele Schreer, Leiterin der Ludgerischule, zur Wiederaufnahme des Regelbetriebs in den Grundschulen in dieser und der vergangenen Woche. „Aber es ist alles gut gelaufen. Von Jessica Demmer


Di., 23.06.2020

Stadt öffnet nach den Spielplätzen nun auch die öffentlichen Sportanlagen Bolzen und skaten wieder möglich

Stadt öffnet nach den Spielplätzen nun auch die öffentlichen Sportanlagen: Bolzen und skaten wieder möglich

COESFELD. Nachdem die Kinderspielplätze nun schon seit einigen Wochen wieder geöffnet sind und sich Kinder und Jugendliche nun auch in den Schulen wieder regelmäßig treffen, hebt die Stadt Coesfeld auch die Sperrung der Bolzplätze und der Skateanlagen auf. Ordnungsamtsleiter Theo Witte: „Wir prüfen stetig, wo wir Lockerungen sinnvoll und verantwortungsvoll umsetzen können. Von Allgemeine Zeitung


Di., 23.06.2020

Rund einem Dutzend Kinder hat die Stadt mit einem besonderen Projekt geholfen Homeschooling im Jugendhaus

Rund einem Dutzend Kinder hat die Stadt mit einem besonderen Projekt geholfen: Homeschooling im Jugendhaus

coesfeld. Längst nicht alle Kinder und Jugendlichen haben die Chance, sich fürs Homeschooling mal eben zu Hause an den PC zu setzen oder sich einen Laptop zu schnappen, um die Aufgaben der Schule zu bearbeiten. Von Ulrike Deusch


Mo., 22.06.2020

Coesfeld Kein neuer Corona-Fall in Coesfeld

Coesfeld (ds). Übers Wochenende sind die Corona-Fallzahlen in Coesfeld stabil geblieben. Wie das Gesundheitsamt mitteilte, sind nach wie vor drei Personen erkrankt. Seit Pandemiebeginn steckten sich 233 Menschen mit dem Corona-Virus an. 218 von ihnen sind schon wieder gesund. Zwölf Covid-19-Patienten verstarben. Von Detlef Scherle


Mo., 22.06.2020

Keine normale Probenarbeit möglich Corona lässt Chöre verstummen

Keine normale Probenarbeit möglich: Corona lässt Chöre verstummen

Coesfeld. „Es ist traurig“, bringt Bernd Femmer, Vorsitzender des Crescendo Chores, die Stimmung auf den Punkt, die derzeit in vielen Chören in Coesfeld und Lette und darüber hinaus herrscht. Corona hat Sängern und Sängerinnen ihr Hobby geraubt. Von Christine Tibroni


So., 21.06.2020

Öffentliche Sportanlagen weiter gesperrt Skaten und Basketball bleiben tabu

Öffentliche Sportanlagen weiter gesperrt: Skaten und Basketball bleiben tabu

Coesfeld. Mit den ersten Lockerungen in der Corona-Pandemie öffneten auch wieder die Spielplätze in der Kreisstadt – anders als die öffentlichen Sportanlagen. An diesen sind noch immer – auch nach weiteren Lockerungsmaßnahmen, die seit diesem Montag in Nordrhein-Westfalen greifen – Schilder angeschlagen, dass eine Nutzung untersagt ist. Von Leon Seyock


AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige