Offener Brief des Bürgermeisters zur Corona-Situation
Gottheil: „Personen nicht unter Generalverdacht stellen“

Rosendahl. Sprunghaft angestiegen ist die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten in Rosendahl. Waren es am Wochenende noch 23 bekannte Fälle, lag die Zahl am gestrigen Montag bei 39. Heute kamen zwei weitere Fälle hinzu. Hauptgrund des starken Anstiegs ist ein Corona-Ausbruch unter Beschäftigten der fleischverarbeitenden Firma Westfleisch in Coesfeld – einige von ihnen, größtenteils osteuropäischer Abstammung, wohnen in Rosendahl. Amtsärztin Celine Klostermann berichtete, man habe in diesen Personenkreisen gezielt ermittelt und oft getestet.

Dienstag, 05.05.2020, 18:09 Uhr aktualisiert: 05.05.2020, 18:15 Uhr
Offener Brief des Bürgermeisters zur Corona-Situation: Gottheil: „Personen nicht unter Generalverdacht stellen“
Mit einem offenen Brief wendet sich Bürgermeister Christoph Gottheil an die Rosendahler und ruft darin zu besonnenem Verhalten auf. Foto: Leon Seyock

Bürgermeister Christoph Gottheil wandte sich gestern in einem offenen Brief an die Rosendahler. Darin ruft er insbesondere zu besonnenem Verhalten auf. Die Situation könne nur gemeistert werden, wenn die Abstandsge- und Versammlungsverbote eingehalten und der etwa beim Einkaufen oder bei nicht möglicher Einhaltung des Abstands vorgeschriebene Mund- und Nasenschutz getragen werde. „Die Rosendahler Zahlen sind deutlich gestiegen. Eines ist mir ganz wichtig: Das Falscheste und Unsinnigste ist, alle Personen mit osteuropäischer Herkunft unter Generalverdacht zu stellen, ebenfalls infiziert zu sein“, heißt es in dem Brief. Die Gemeinde stehe seit Anfang der Pandemie mit allen Betroffenen regelmäßig im Austausch, das treffe auch für die zuletzt infizierten Beschäftigten des Fleischbetriebs zu. Sie und die direkt mit ihnen zusammenlebenden Kontaktpersonen, die vielleicht noch nicht positiv auf Covid-19 getestet wurden, stehen aktuell unter Quarantäne, informiert Gottheil. Und weiter: „Wir bedauern ausdrücklich, dass so viele Menschen auch in Rosendahl sich mit dem Virus infiziert haben. Wir hoffen, dass die Krankheit [...] einen guten Verlauf nimmt.“

Nachrichten-Ticker