Kreisliga A: Billerbeck schießt fünf Tore
Hausaufgaben zielstrebig erledigt

Billerbeck/Coesfeld. Markus Grotthoff war hochzufrieden. „Die Jungs sind hellwach und erledigen ihre Hausaufgaben“, lobte der Trainer des Spitzenreiters DJK-VfL Billerbeck sein Personal und schaute voraus, „noch zwei Spiele, in denen wir die Konzentration hoch halten müssen.“ Wenn sie so zielstrebig zu Werke gehen wie beim 5:1-Heimsieg über das Kellerkind DJK Coesfeld-VBRS II, dann sollte nichts mehr brennen.

Sonntag, 25.05.2014, 21:28 Uhr

Frank Oelmann, der Gäste-Coach, nahm die hohe Niederlage ganz gelassen zur Kenntnis. „Gegen diese starke Mannschaft war nichts zu machen“, suchte er gar nicht nach einer Entschuldigung für das deutliche Resultat, „heute hatten wir auch nicht die personellen Möglichkeiten, um für eine Überraschung zu sorgen.“

Schon zur Pause lagen die Billerbecker, die ohne den Grippe-Patienten Matthias Schulze Bisping auskommen mussten, mit vier Toren vorn. Matthias Möllering, Bruder Markus Möllering, Max Vandieken und Felix Leimkühler waren die treffsicheren Schützen.

Nach dem Anschlusstor von Philipp Lammerding rezielte Max Vandieken den 5:1-Endstand. 7 DJK-VfL Billerbeck - DJK Coesfeld-VBRS II 5:1; Tore: 1:0 Matthias Möllering (22.), 2:0 Markus Möllering (30.), 3:0 Max Vandieken (35.), 4:0 Felix Leimkühler (43.), 4:1 Philipp Lammerding (76.), 5:1 Max Vandieken (85.).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2474076?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker