Bezirksliga: VfL bekommt es mit der Reserve des SuS Neuenkirchen zu tun
90 Minuten hellwach sein

Billerbeck (fw). Die nächste Reserve-Mannschaft wird der nächste junge und hungrige Gegner sein. Ähnlich wie Gievenbeck II stuft Olaf Buschkötter den Kontrahenten ein: „Das sind junge Burschen, die sich für die Oberliga empfehlen wollen“, sagt der Trainer des VfL Billerbeck über den SuS Neunkirchen II. „Das macht es für uns nicht einfacher.“

Freitag, 19.09.2014, 15:45 Uhr

Trotzdem gehen die Billerbecker am Sonntag nicht mit vollen Hosen auf die Reise. „Wenn wir von Beginn an Gas geben, haben auch wir unsere Chance“, betont Buschkötter – und verweist darauf, dass eben das bei der 1:4-Niederlage gegen Gievenbeck nicht der Fall gewesen sei. „Das war von Beginn an ein bisschen zu wenig, und das reicht dann über 90 Minuten nicht.“ Genau das sei die große Umstellung zur Kreisliga A. Es lockerer gehen lassen, das sei in der Bezirksliga zu keinem Zeitpunkt möglich. „Das ist auch eine Kopfsache.“

Johannes Schulze Brock und André Fleige kehren am Sonntag ins Team zurück. Dafür werden Jan-Philipp Lammerding und Daniel Hesper fehlen. Matthias Schulze Bisping klagt über Knieprobleme. Noch schlimmer hat es Dominik Brinkmann getroffen: Nach einem erneuten Kreuzbandriss ist die Saison für ihn gelaufen.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportzentrum am Haarweg II in Neuenkirchen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2753061?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker