Frauenfußball: VfL Billerbeck steht im Endspiel um den Westfalenpokal
Eine Hand am Pott

Billerbeck (fw). Die Pokalheldinnen haben erneut eiskalt zugeschlagen. Nach dem Kreispokal greifen die Fußballerinnen des VfL Billerbeck – und nun auch nach dem Westfalenpokal! „Beide Endspiele erreicht zu haben, ist schon super“, jubelte Christian Große-Gehling mit seinem Team, das sich im Halbfinale mit 2:0 beim FC Finnentrop durchgesetzt hat. Gegner im Finale am Donnerstag (4. 6., Fronleichnam) ist der Ligakonkurrent 1. FFC Recklinghausen.

Freitag, 01.05.2015, 12:32 Uhr

Am Nachmittag des 30. April hatten sie sich auf die Reise ins Sauerland gemacht, und als der Trainer die heimische Haustür wieder erreicht hatte, war der Mai längst gekommen. „Finnentrop wollte ja nicht verlegen“, verwies Große-Gehling auf die widrigen Umstände, die Auswärtspartie an einem Werktag austragen zu müssen. Sein Team hat sich nicht davon beirren lassen – auch nicht davon, dass zum Aufwärmen nur noch knapp 15 Minuten blieben.

Allerdings benötigten die VfL-Frauen in zwei Situationen auch Glück: In der 5. Minute traf Finnentrop nur den Pfosten, ebenso per Kopf in der 35. Minute. Ansonsten ließ die umgekrempelte Abwehr, in der Ute Gers aus der zweiten Mannschaft innen und Isabel Ueding auf der rechten Seite verteidigten, nicht viel anbrennen. Im zweiten Durchgang verlagerten die Billerbeckerinnen das Spiel mehr in die Finnentroper Hälfte. Und sie durften jubeln in der 72. Minute, als Anna Haberecht goldrichtig stand und aus dem Gewühl zum 1:0 traf. Die Torjägerin war es auch, die elf Minuten später per Fernschuss mit dem 2:0 den Deckel drauf machte.

Finale! Riesig war der Jubel und entsprechend zufrieden der Trainer, der noch Kira Artmann und U 17-Spielerin Pia Nowak eingewechselt hatte. „Trotz aller Personalprobleme haben wir das super gelöst“, strahlte Große-Gehling, der sich nun mit zwei Titeln aus seinem Job verabschieden könnte. „Ich bin richtig stolz auf meine Mannschaft.“ 7 FC Finnentrop – VfL Billerbeck 0:2; Tore: 0:1 und 0:2 Anna Haberecht (72., 83.). 7 nächstes Meisterschaftsspiel: VfL – Germania Hauenhorst; Sonntag, 15 Uhr, Helker Berg.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3227497?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker