Frauenfußball: VfL Billerebck gewinnt 6:1 gegen Germania Hauenhorst
Munteres Preisschießen

Billerbeck (uh). Mit einem Sechserpack schickte der Westfalenligist VfL Billerbeck den alten Rivalen auf die Heimfahrt. „Das war unser höchster Saisonsieg und ein perfekter Wochenabschluss“, freute sich Trainer Christian Große-Gehling nach dem 6:1-Preisschießen, „und dann noch gegen Germania Hauenhorst, eine Mannschaft, gegen die es in der Vergangenheit oft hitzige Duelle gegeben hat.“

Montag, 04.05.2015, 16:29 Uhr

Die Partie begann wenig verheißungsvoll. Mona Schmidt sorgte bereits in der 1. Minute für die frühe 1:0-Führung der Gäste. „Das war wie ein Hallo-Wach-Effekt“, stellte Große-Gehling fest, „und so was wie ein Startsignal für meine Spielerinnen.“ Energisch übernahmen sie das Kommando vor heimischer Kulisse und drängten den Gegner in dessen Hälfte zurück.

Das Auftreten seines Personal lobte Christian Große-Gehling in den höchsten Tönen: „Wir haben ganz früh attackiert, haben die Zweikämpfe gewonnen und dann bei Ballbesitz schnell umgeschaltet.“ Weil die Hauenhorsterinnen nur selten über die Mittellinie kamen, konnten sie ihre Torjägerin Nicole Schampera nicht einsetzen.

Nachdem Nicole Thomas und Luzie Möllers noch an der Keeperin gescheitert waren, schoss Maren Schulte in der 21. Minute auf die gegnerische Bude. Andrea Brümmer, die Torfrau, konnte den Ball nur abklatschen. Im zweiten Versuch traf Thomas zum 1:1 und ließ in der 35. Minute auch das 2:1 folgen. Dabei hatte Kapitänin Sarah Guljasch die Vorarbeit geleistet..

Es kam noch besser: Anna Haberecht holte in der 39. Minute einen Strafstoß heraus, den sie selber zum 3:1 verwandelte. Haberecht profitierte auch in der 55. Minute von einem groben Fehlpass einer Gäste-Spielerin, die ihr die Kugel genau in die Füße spielte. Haberecht startete durch und erhöhte auf 4:1. „Damit“, so Große-Gehling, „war der Drops gelutscht.“

Vera Malkemper testete in der 89. Minute die Torfrau aus Hauenhorst, die zu kurz abwehrte. Nicole Störmer staubte zum 5:1 ab. Anna Haberecht verwertete in der Nachspielzeit noch eine Maßflanke von Maren Schulte zum 6:1-Endstand.. 7 VfL Billerbeck - VfL Hauenhorst 6:1; Tore: 0:1 Mona Schmidt (1.), 1:1, 2:1 Nicole Thomas (21., 35.), 3:1, 4:1 Anna Haberecht (39. FE, 55.), 5:1 Nicole Störmer (89.), 6:1 Anna Haberecht (90. + 4).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3234105?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker