Kreisliga A: VfL Billerbeck hofft auf viele Fans und einen Sieg gegen Adler Buldern
Große Kulisse zum Duell der Besten

Billerbeck (fw). Für Markus Grotthoff besteht kein Zweifel, wohin der Spaziergang am Ostermontag führen soll: zum Helker Berg! „Ich gehe davon aus, dass viele Zuschauer am Platz sein werden“, freut er sich auf das Spiel der Spiele. VfL Billerbeck gegen Adler Buldern, Zweiter gegen Tabellenführer, dieser Knüller soll die Fußballfans locken. „Das hat sich meine Mannschaft verdient“, betont Grotthoff. „Das Spiel ist etwas Besonderes für Billerbeck, nicht nur für uns.“

Freitag, 18.04.2014, 12:28 Uhr

Die Voraussetzungen sind klar: Mit einem Sieg würde der VfL die Spitze übernehmen. „Es ist toll, in dieser Position zu sein, denn das haben wir uns hart erarbeitet“, erklärt der Trainer. Und zwar mit Spaß und Konzentration in einer Mannschaft, die im Laufe der Saison sehr gut zusammengewachsen sei. Wie gut, das wird sich am Montag zeigen. Grotthoff hält die Chancen für durchaus besser als im Hinspiel, das nach langem Abtasten und gegenseitigem Respekt 1:1 endete. „Damals waren wir noch nicht so gefestigt wie heute.“

Passend zum Topspiel sieht die Personallage ordentlich aus. Lediglich Tim Daldrup und Markus Eichner stehen nicht zur Verfügung. Und natürlich Kreuzband-Patient Dominik Brinkmann, der aber wieder ins Balltraining eingestiegen ist. „Vielleicht ist er für den Saison-Endspurt wieder eine Alternative“, kündigt der Trainer an. Aber egal, wer am Montag auf dem Platz steht: Mit Leidenschaft, Willen und der nötigen Portion Glück wollen sie den Tabellenführer stürzen. „Das wäre noch keine Vorentscheidung“, weiß Grotthoff. „Aber damit würden wir ein deutliches Zeichen senden.“ 7 Anstoß: Ostermontag, 15.15 Uhr, Sportzentrum Helker Berg in Billerbeck.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2397822?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F2606888%2F2606890%2F
Nachrichten-Ticker