Frauenfußball: DJK-VfL Billerbeck gewinnt 8:0 in Buldern
Final-Ticket gezogen

Billerbeck. Nach dem Abpfiff sprach Walter Okon von „einem gelungenen Ausflug“. Mit einem lockeren 8:0-Auswärtssieg beim Bezirksligisten Adler Buldern ist der Westfalenligist DJK-VfL Billerbeck ins Finale um den Kreispokal (29. Mai in Oeding, 15 Uhr) eingezogen.

Dienstag, 22.04.2014, 17:00 Uhr

„Glücklicherweise war's nicht die erwartete Pokalschlagt“, berichtete Trainer Okon, der seine Fußballerinnen schon vorab gewarnt hatte: „Pokalspiele gegen unterklassige Gegner sind immer Einstellungssache.“

Die Billerbeckerinnen haben seine Vorgaben in der ersten Halbzeit hervorragend umgesetzt. Anna Haberecht erzielte gleich vier Tore, das Schönste zum 6:0-Pausenstand. Zwischendurch hatten auch Isabel Ueding und Magdalena Richter getroffen. Haberecht und Richter, die beiden auffälligsten Spielerinnen, setzten sich dann auf die Auswechselbank. Mona Ueding und Ariane Seltung, zwei junge ehrgeizige Kräfte aus der eigenen Talentschmiede, gaben dann eine Kostprobe ihres Könnens.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie ein wenig, weil sich der Favorit angesichts des deutlichen Vorsprungs in Zurückhaltung übte. „Wer will's den Mädels auch verdenken“, zeigte Walter Okon Verständnis für die ruhigere Gangart, „das Offensivspiel war nun nicht mehr so zielstrebig.“

Walter Okon wechselte in der 62. Minute auch noch Laura Ludes ein, die sich prompt mit ihrem ersten Ballkontakt als Torschützin zum 7:0 auszeichnete. O-Ton Okon: „Sie ist angekommen im Team.“

In der Folgezeit verschoss Mona Ueding einen Foulelfmeter, doch in der 89. Minute reihte sie sich dennoch in die Torliste ein. Mit einem abgefälschten Schuss besorgte sie in der 88. Minute das abschließende 8:0.

Die Gastgeberinnen besaßen in der gesamten Begegnung nur eine einzige Chance, die Keeperin Nadine Tigges im zweiten Durchgang zunichte machte.

Nach langer Verletzungspause feierte Steffi Glose ein erfolgreiches Comeback. 7 Adler Buldern - DJK-VfL Billerbeck 0:8; Tore: 0:1 Anna Haberecht (15.), 0:2 Isabel Ueding (19.), 0:3, 0:4, Anna Haberecht (28., 29.), 0:5. Magdalena Richter (34.), 0:6 Anna Haberecht (44.), 0:7 Laura Ludes (63.), 0:8 Mona Ueding (88.).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2403526?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F2606888%2F2606890%2F
Nachrichten-Ticker