Frauenfußball: Klare 0:4-Heimniederlage
Vierer-Pack für Billerbeck

Billerbeck. Auch wenn die Niederlage überraschend deutlich ausgefallen war, wollte Michael van den Berg seiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. „Wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht, gerade in der ersten Halbzeit“, sagte der Billerbecker Trainer, „da war die Begegnung auf Augenhöhe.“ Dass seine Fußballerinnen dennoch klar mit 0:4 gegen den 1. FFC Recklinghausen verloren hatten, war so nicht zu erwarten.

Montag, 19.10.2015, 16:45 Uhr

Frauenfußball: Klare 0:4-Heimniederlage : Vierer-Pack für Billerbeck
Blieb ohne Tor: Maren Schulte, Angreiferin vom Westfalenligisten VfL Billerbeck. Foto: Ulrich Hörnemann

Die Gäste waren abgezockter und cleverer im Abschluss. Anna Haberecht, Anna Hettwer und Maren Schulte konnten ihre Chancen nicht verwerten. Auf der anderen Seite traf Pakize Gözde Dökel in der 27. Minute zum 1:0-Pausenstand. „Ein 1:1“, so van den Berg, „wäre ein gerechtes Ergebnis gewesen.“

Nach dem 0:2, das Marina Kruse in der 55. Minute mit einem flott vorgetragenen Konter erzielt hatte, machten die Billerbeckerinnen hinten auf. Aileen Göbel wurde in der 65. Minute kalt erwischt. Ihre Gegenspielerinnen kam im Billerbecker Sechzehner zu Fall. Schiri Ümit Ekinci zeigte Rot wegen Notbremse und gab Elfmeter. Anna-Lena Klos verwandelte zum 3:0 . Chiara Tat erhöhte in der 80. Minute noch auf 4:0. 7 VfL Billerbeck - 1. FFC Recklinghausen 0:4; Tore: 0:1 Pakize Gözde Dökel (27.), 0:2 Marina Kruse (55.), 0:3 Anna-Lena Klos (65., FE), 0:4 Chiara Tat (80.)

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3576854?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker