Große Resonanz auf den ersten tag des Mädchenfußballs beim VfL Billerbeck
Mit viel Spaß die Technik verbessern

Billerbeck. Anweisungen hallen über den Kunstrasenplatz am Helker Berg in Billerbeck. Junge Fußballerinnen führen konzentriert die Bälle vor sich her, unter den Augen der am Rande stehenden Eltern. Es ist Tag des Mädchenfußballs in Billerbeck. Die DJK-VfL hat ein spezielles Trainingsprogramm auf die Beine gestellt. Und das mit prominenter Unterstützung: Markus Högner, bisher Trainer des Frauen-Bundesligisten SGS Essen und ab September Assistenztrainer von Steffi Jones bei der Frauen-Nationalmannschaft, trainierte mit den Nachwuchsfußballerinnen.

Montag, 27.06.2016, 18:31 Uhr

Große Resonanz auf den ersten tag des Mädchenfußballs beim VfL Billerbeck : Mit viel Spaß die Technik verbessern
Hochbetrieb herrschte beim Tag des Mädchenfußballs auf der Anlage des VfL Billerbeck. Auch die Torhüter kamen in einem weiteren Trainingsbereich voll auf ihre Kosten. Foto: Julia Walde

Auch die Jungen kamen auf ihre Kosten, da gleichzeitig ein spezielles Torwarttraining stattfand. Insgesamt wurden vier Stationen aufgebaut. Es ist ein kindgerechtes, professionelles Fußballtraining, so Högner, dem Tage wie diese nicht fremd sind: „Dadurch, dass ich seit 14 Jahren eine Fußballschule leite, kenne ich Veranstaltungen wie diese.“ Högner hat selbst von klein auf Fußball gespielt, unter anderem bei Alemannia Aachen.

Martina Krause, Mädchenfußball-Koordinatorin beim VfL Billerbeck, erhofft sich von dem Tag, dass eine in den Mannschaften übergreifende Gemeinschaft entsteht. „In dem Jahr, seit dem ich hier Mädchenfußball-Koordinatorin bin, habe ich gemerkt, dass der Mädchenfußball ein wenig auf der Strecke geblieben ist“, merkte sie an. „Das soll sich nun ändern.“

Trainiert wird spielerisch. Es werden Koordination und Technik an verschiedenen Stationen verbessert, und die Spieler sind begeistert. Maja Bergmann, Lukas Farwick und Joanna Löhnert sind Torhüter und spielen seit über einem Jahr Fußball. Joanna erklärt, dass das Mannschaftsgefühl wichtig ist und man Freunde kennen lernt. Maja ergänzt, dass es Spaß macht, mit dem Ball umzugehen. Alle drei sind sich einig, dass Fußball eine tolle Sportart ist.

Mit diesem Projekt sollen die Jugend und besonders die Mädchen im Fußball gefördert werden. Die Premiere der Veranstaltung ist jedenfalls gelungen: Viele junge Spielerinnen und Spieler haben teilgenommen und sichtlich Spaß gehabt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4115996?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker