Jugendfußball: Verdientes 1:1-Unentschieden für die Billerbecker A I gegen Nottuln
Ausgleich fällt erst kurz vor Schluss

Billerbeck (te). Mit den letzten beiden Spielen der A- und B-Junioren haben die Fußballjunioren der DJK/VfL Billerbeck ihre Punktspielsaison im diesen Jahr beendet. In beiden Spielen zeigten die Billerbecker gute Leistungen, wobei aber die B-Junioren nicht das bessere Ende auf ihrer Seite hatten.

Dienstag, 20.12.2016, 16:53 Uhr

Jugendfußball: Verdientes 1:1-Unentschieden für die Billerbecker A I gegen Nottuln : Ausgleich fällt erst kurz vor Schluss
Den Ball im Blick: Jeffrey Dwamera (links) von GW Nottuln und Alex Renpening (rechts) vom VfL Billerbeck. Foto: Johannes Oetz

Viele Zuschauer kamen zum Schlagerspiel und Baumberge-Derby zwischen den A-Juniorenmannschaften der DJK/VfL Billerbeck und Grün-Weiß Nottuln.

Wie erwartet wurde es in diesem Nachbarschaftsduell ein Spiel auf Augenhöhe, allerdings auch ein Duplikat des Pokalspiels dieser beiden Mannschaften vor einem Vierteljahr.

Die Gäste kamen wesentlich besser ins Spiel, doch im Gegensatz zum Pokaltreffen standen die Billerbecker diesmal in der Abwehr besser und sicherer. Dennoch gelang Nottuln durch Tom Overmann bereits in der 9. Minute der Führungstreffer. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs blieb es bei der optischen Überlegenheit für Nottuln, jedoch ohne Gefahr für das VfL-Gehäuse.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Spielgeschehen um 180 Grad. Immer mehr nahmen die Billerbecker das Geschehen in der Hand, und der Ausgleich lag eigentlich ständig in der Luft. Bei einem Lattentreffer wie auch weiteren Situationen hatte der VfL kein Glück und musste so bis zur letzten Minute auf den Ausgleich warten. Hennig Piegel erzielte unter dem großen Jubel seiner Mitspieler und der vielen Anhänger den längst überfälligen Ausgleich. Das war der 1:1-Endstand.

Die verantwortlichen Personen aus beiden Lagern waren sich nach dem Spiel einig, dass es sich um eine gerechte Punkteteilung handelte.

Ein Remis hätten auch die B-Junioren bei ihrem Auswärtsspiel gegen Eintracht Mettingen verdient gehabt. Es war aber auch in dieser Partie ein Spiegelbild der Hinrunde: Als Bezirksklassen-Neuling, fehlen trotz guter Leistungen die Tore und dadurch auch die Punkte. Vier, fünf gute Tormöglichkeiten ließen die Billerbecker in Mettingen liegen, ehe dann der Gastgeber fünf Minuten vor dem Spielende zum 1:0 kam.

Praktisch mit dem Schlusspfiff fiel dann auch noch das 2:0 für den Tabellendritten.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4512944?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker