Billerbeck
Shona Benner Erste beim K+K Cup

Billerbeck. Das Publikum beim K+K Cup in Münster freute sich über einen spannenden Wettbewerb in der Pony Dressurprüfung Kl. L** auf Trense, den die Vorjahressiegerin Lucie-Anouk Baumgürtel und die Billerbeckerin Shona Benner schließlich mit einem deutlichen Vorsprung auf die Konkurrenz unter sich ausmachten.

Dienstag, 15.01.2019, 16:22 Uhr aktualisiert: 16.01.2019, 07:10 Uhr
Billerbeck: Shona Benner Erste beim K+K Cup
Shona Benner auf „Der Kleine Sunnyboy WE“ beim K+K Cup. Foto: az

Nachdem Lucie-Anouk Baumgürtel mit 75,983 % vorgelegt hatte, konnte Shona Benner dieses Ergebnis mit ihrem neunjährigen Wallach „Der Kleine Sunnyboy WE“ kurz darauf noch nervenstark toppen. Hervorragende 76,453 % standen für sie am Ende auf der Anzeigetafel. Damit stand sie ihrer Trainerin Helen Langehanenberg, die ebenfalls siegreich war beim K+K Cup, in nichts nach. Beide bescherten dem Dressurstall einen äußerst erfolgreichen Turnierabschluss. Hanna Tillmann mit Nobel Nagano wurde Dritte mit einem Ergebnis von 70,556 %.

Insgesamt elf Pony-Reiter aus Westfalen und dem Rheinland hatten sich für diese Prüfung qualifizieren können, die am Finaltag des K+K Cups ausgetragen wurde. Ein guter Start in das Jahr 2019 also für Shona Benner und ihr Erfolgs-Pony, die sich nicht nur über diesen Turniererfolg freuen durften. Zudem wurde Shona Benner vom Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) als eine von fünf deutschen Pony-Reiterinnen und Reitern in den Bundes-Nachwuchskader (NK1) 2019 berufen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6324542?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker