Billerbeck
Premiere nach Maß: VfL räumt Medaillen ab

Billerbeck. Die Premiere geriet prompt zum vollen Erfolg: Erstmals nach vielen Jahren nahmen die Trampoliner des DJK-VfL Billerbeck wieder an einem Wettkampf teil – und ließen selbst Gaufachwart Gerd Kemper staunen: „Zum ersten Mal sind die Billerbecker dabei und räumen gleich ab“, lautete seine Reaktion bei der Siegerehrung.

Montag, 28.01.2019, 15:33 Uhr aktualisiert: 28.01.2019, 23:02 Uhr
Billerbeck: Premiere nach Maß: VfL räumt Medaillen ab
Reichlich dekoriert mit Urkunden und Medaillen präsentierten sich die Trampoliner des VfL Billerbeck nach dem Anfängerwettkampf in Marl: (oben von links) Marie Kratz, Milena Konstantinou, Aaron Mönkediek, Hanna Popmann, Oskar Korten und Rike Wittenberg; unten von links: Lotte Schlüter, Lara Mai Diercksmeier und Johanna Gloe. Foto: az

Gleich neun Jungen und Mädchen starteten für den VfL beim Anfängerwettkampf des Turngaus Münsterland in Marl. Insgesamt waren über 60 Sportler aus zwölf Vereinen vertreten. Von Beginn zeigten sich die Billerbecker sehr konzentriert, und so gelang ihnen eine Riesenüberraschung: Es kamen nicht nur alle ins Finale, der DJK-VfL war mit insgesamt drei ersten Plätzen und vier weiteren Platzierungen auf dem Treppchen sogar der erfolgreichste Verein.

Bei den jüngeren Schülerinnen belegte Lotte Schlüter einen tollen zweiten Platz. Auch Marie Kratz kam ins Finale und erturnte den siebten Rang. In der Klasse der jüngeren Schüler startete Oskar Korten, der von Beginn an den Wettkampf dominierte und am Ende auch mit Abstand gewann. Dies gelang auch seinem Vereinskameraden Aaron Mönkediek in der älteren Schülerklasse. Aaron zeigte dabei eine der schwierigsten Übungen des Tages. Sehr routiniert gelang es Johanna Gloe, ihre Übungen vorzutragen. Der dritte Platz war eine schöne Belohnung. Aber auch ihre Vereinskameradin Lara Mai Diercksmeier wusste mit einem neunten Platz im Finale zu überzeugen.

Mit technisch guten Übungen glänzte in der Jugendklasse B die Darfelderin im VfL-Team, Rike Wittenberg: Sie sicherte sich den zweiten Platz. Dies gelang sehr überzeugend Hanna Popmann in ihrem Vorkampf. Hier erturnte sie Tageshöchstwerte. Durch einen kleinen Fehler im Finale lag sie anschließend auf Rang zwei. Trotzdem zeigte sie insgesamt, auf welch hohem technischen Niveau inzwischen in Billerbeck Trampolin geturnt wird. Dies bestätigte auch Milena Konstantinou, die sich einen nie gefährdeten Sieg bei den Turnerinnen erturnte. „Das war ein Auftakt nach Maß! Es macht Spaß, diese junge engagierte Gruppe zu trainieren“, freute sich Trainer Bernd Manemann-Kallabis am Schluss dieses erfolgreichen Tages.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6354760?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker