Billerbeck
Zur Premiere gleich ein Sieg

Darup. Eine junge Amazone war ganz besonders aufgeregt: Die fünfjährige Alissa Pöpping startete zum ersten Mal überhaupt auf einem Turnier. Mama Petra hatte für sie die Prüfung Schritt, Trab und Galopp gewählt und war bestimmt genauso gespannt wie ihre kleine Tochter. Und die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten: Eine goldene Schleife für den Sieg und einen Ehrenpreis durfte Alissa stolz mit nach Hause nehmen.

Mittwoch, 27.03.2019, 17:19 Uhr aktualisiert: 28.03.2019, 10:22 Uhr
Billerbeck: Zur Premiere gleich ein Sieg
Erst fünf Jahre jung und schon mit der goldenen Schleife dekoriert: Alissa Pöpping siegte bei ihrer ersten Turnierteilnahme. Foto: az

Überhaupt war es ein schöner Reitertag, so war es von den Jüngsten und auch den älteren Reitern hören, die auf der Anlage der Reitschule Altrogge-Terbrack am Südhang die eigenen oder auch die Schulpferde sattelten. Wettbewerbe von der L-Dressur bis zu den Springprüfungen Klasse A waren für alle Altersgruppen ausgeschrieben, und das Nennungsergebnis mit 190 Startern hervorragend. Viele aktive Reiterinnen und Reiter nahmen an diesem Tag Siege und Platzierungen entgegen. Auch für die etwas älteren Reiter hatte das Hausturnier manch schöne Prüfung zu bieten: So gaben Detlev Richert und Ulla Kleine-Arndt ihr Bestes bei einer E-Dressur und durften von den Richtern herzliche Glückwünsche und farbige Schleifen entgegennehmen.

Tanja Schulze vom RV Darup-Nottuln, die mit ihrer Trainerin und Mutter angereist war, zeigte sich hochmotiviert. Die junge Amazone, die seit einem Unfall auf den Rollstuhl angewiesen ist, bewies bei einer A-Dressur mit Pferd Heinrich, dass Reiten auch mit einer Beeinträchtigung ein toller Sport ist: „Mit Gewichts-, Zügel- und Stimmhilfen wird mein Heinrich geritten.“ Die Richter belohnten dies gekonnte Reiten mit einem dritten Platz (7,3).

Nach vielen weiteren Wettbewerben des Tages kam das Beste zum Schluss. Ein Stilspringwettbewerb mit festen Hindernissen in der Reithalle war gleichzeitig Höhepunkt und Abschluss dieses Hausturniers. Die Parcoursbesichtigung fand direkt mit den Pferden statt, und manch ein Pferd fand die Blümchen der Hindernisse zum Fressen schön. Bei dieser Prüfung zeigte Greta Merschformann aus Nottuln ein feines Händchen und ihrer Sophia gekonnt den Weg über Bürsten und Co. 8,0 als Wertnote sicherte ihr den Sieg.

Maria Terbrack strahlte bei der letzten Siegerehrung ganz besonders auch über die vielen jungen Reiterinnen und Reiter: „Ein toller Tag, alles hat prima geklappt, unser Team war hochmotiviert und die vielen jungen Reiterkinder machen einfach nur Spaß und Freude.“ Auch Markus Terbrack, dem der Reitsport gerade für jede Altersgruppe sehr am Herzen liegt, hatte viel Spaß an den vielen Reiterinnen und Reitern: „Hier reitet auch ein wenig die Zukunft des Reitsports.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6501873?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker