Billerbeck
Billerbeck schlägt den Angstgegner

Billerbeck. Es war kein gutes Spiel. „Aber egal“, sagte Walter Okon, „Hauptsache gewonnen!“ Nach vier Niederlage gegen die Reserve des VfL Bochum gab es endlich wieder ein Erfolgserlebnis. „Verdient“, wie der Trainer nach dem 2:1-Heimsieg über den Angstgegner feststellte, „wenn wir aber nächsten Sonntag in Mecklenbeck bestehen wollen, müssen wir uns deutlich steigern.“ Mit dieser Leistung werde es sehr, sehr schwer werden, auch nur ein Pünktchen zu entführen.

Montag, 01.04.2019, 16:04 Uhr aktualisiert: 02.04.2019, 10:02 Uhr
Billerbeck: Billerbeck schlägt den Angstgegner
Ackerte angeschlagen eine Stunde lang und machte dann Platz für Isabel Ueding: Lea Haverkamp. Foto: Frank Wittenberg

Die Billerbeckerinnen gingen auch ersatzgeschwächt in diese wichtige Partie. Auf der Bank saßen drei Leistungsträgerinnen: Anna Haberecht, die Goalgetterin, Betty Anane und Isabel Ueding. Maren Schulte und Lea Haverkamp waren auch nicht hundertprozentig fit, stellten sich allerdings in den Dienst der Mannschaft.

Der Auftakt war eine recht zähe Angelegenheit. Mit „der ersten vernünftigen Aktion“ (Okon) fiel die 1:0-Führung. Maren Schulte beförderte den Ball steil in die Spitze zu Franziska Diekmann (43. Minute), die clever die gegnerische Keeperin Cansel Diara Polat überwand.

Noch vor der Pause fiel der Ausgleich. Weil zwei Gäste-Spielerinnen länger behandelt werden mussten, ließ Schiri Julius Beck neun Minuten nachspielen. Laura Bader (45. + 9) nutzte die Verlängerung zum Ausgleich und traf mit einem Distanzschuss kurz vor Ende der Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel geriet Billerbeck zunächst unter Druck. Bochum drängte und wurde nach gut einer Stunde kalt erwischt. Maren Schulte (65.) hämmerte einen Freistoß ins Netz. 2:1! Franziska Diekmann, Anna Haberecht, die wie Isabel Ueding sowie Betty Anane im zweiten Durchgang eingewechselt worden war, und Jana Krystek hätten den knappen Vorsprung ausdehnen können, was ihnen leider nicht gelungen ist.

Das Ergebnis sei unterm Strich in Ordnung gewesen, betonte Walter Okon und bemerkte mit Blick aufs Tabellenfeld, „wir sind jetzt auf Platz fünf gesprungen.“ Vor ihnen liegt Wacker Mecklenbeck, jener Gegner, bei dem sie am kommenden Spieltag zu Gast sind. 7 VfL Billerbeck - VfL Bochum II 2:1; Tore: 1:0 Franziska Diekmann (43.), 1:1 Laura Bader (45. + 9), 2:1 Maren Schulte (65.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6513259?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker