Billerbeck
Außenseiter gegen ein Oberliga-Team

Billerbeck (uh). Steffen Szymiczek ist geladen. Zu Recht. „Am Sonntag spielen wir als Bezirksligist gegen eine Oberliga-Mannschaft, schon zum zweiten Mal in dieser Saison“, erzählt der Billerbecker Trainer, „seltsam, dass Vreden I immer dann spielfrei hat, wenn wir gegen Vreden II ran müssen.“

Samstag, 27.04.2019, 07:10 Uhr
Billerbeck: Außenseiter gegen ein Oberliga-Team
Einer von fünf verletzten Spielern: Felix Leimkühler fällt am Sonntag aus. Foto: az

In der Hinserie gab es eine knappe 2:3-Niederlage. „Wobei wir das entscheidende Tor in der vierten Minute der Nachspielzeit kassiert haben“, erinnert er sich, „damals sind neun Mann aufgelaufen, die über Oberliga-Erfahrung verfügen. Da haben sich selbst die Vredener Reservisten am Seitenrand hämisch zu den Aktionen ihrer Kollegen geäußert.“

Aber im Duell der beiden Aufsteiger haben die Billerbecker keine Angst. „Wir sind eine eingeschworene Truppe und stellen uns dem Kräftemessen“, betont Szymiczek, „ja, wir wollen zu Hause den fünften Sieg in Folge holen, mit einem Team, das sich fast von allein aufstellt.“ Definitiv ausfallen werden: Mathias Schulze Bisping, Andreas Lembeck, Timo Muddemann, Felix Leimkühler und Niklas Kuhlage. Ein Fragezeichen steht hinter: Kapitän Max Zumbülte, Timo Ebbing, Jan Deitert und Julian Lutum.“ Daher wird er vier Nachwuchskräfte aus der A-Jugend hochziehen. „Wir haben noch fünf Endspiele vor der Brust, werden die Ärmel aufkrempeln und alles raushauen“, verspricht der Coach, „ich hoffe, die Fans werden uns unterstützen.“ 7 Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Billerbeck, Kunstrasen

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6568787?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker