Billerbeck
Abwehr macht hinten dicht

Billerbeck (leg). Mit der Leistung seiner Mannschaft nach dem 1:0-Heimsieg gegen TuS Haltern II war er absolut zufrieden. „Wir haben dem Gegner mit konsequentem Verteidigen den Zahn gezogen“, freute sich VfL-Trainer Yannick Gieseler. „Bereits zur Halbzeit waren die Halterner total konsterniert.“ Natürlich waren die Gäste in ihren spielerischen Fähigkeiten besser, gab Gieseler zu. Dies habe er auch erwartet. „Aber wir haben super dagegen gehalten“, stellte der Trainer klar.

Montag, 19.08.2019, 06:18 Uhr
Billerbeck: Abwehr macht hinten dicht
Der VfL um Leon Holtmann feierte nach dem 1:0-Sieg die ersten Punkte. Foto: az

Vor allem in der Defensive machen die Domstädter immer weiter Fortschritte. „Gerade gegen Spitzenmannschaften wie Vorwärts Epe oder TuS Haltern II die Null zu halten, ist absolut Gold wert“, zeigte sich Gieseler begeistert von der Leistung seiner Mannschaft. „Es ist zwar noch nicht alles perfekt, aber wir sind auf einem guten Weg.“ Auch die Offensive der Billerbecker komme immer mehr ins Rollen. So sorgte Matthias Möllering nach einem Standard aus der eigenen Hälfte mit einem 20.Meter-Fernschuss für die 1:0-Führung (52.). „Der Ball war abgefälscht“, erklärte Gieseler. „Aber so ein Glück brauchst du gegen solche Gegner.“ Dass Lukas Zumbülte nach unabsichtlichem Ellenbogen-Schlag die rote Karte sah (80.), behinderte die Domstädter zum Ende der Partie nicht, sodass sie die Führung letztlich über die Zeit brachten. 7 VfL Billerbeck – TuS Haltern II 1:0; Tor: 1:0 Matthias Möllering (52.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6858845?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker