Billerbeck
Leistungssteigerung erwünscht

Billerbeck. So eine Vorstellung wie am ersten Spieltag will Walter Okon, Trainer der Billerbecker Damen, nicht noch einmal sehen. „Wir haben nur mit viel Glück gegen Ostbevern gewonnen“, gibt er zu. „Aber ich bin optimistisch, dass wir uns jetzt steigern und auswärts etwas mitnehmen.“ Gegner ist der Aufsteiger SSV Rhade.

Samstag, 31.08.2019, 10:16 Uhr
Billerbeck: Leistungssteigerung erwünscht
Jana Krystek (rechts) ist am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen den SSV Rhade wieder dabei und will für die Billerbeckerinnen treffen. Foto: az

„In der Vorbereitung haben wir 3:1 gewonnen“, erinnert sich Okon. „Aber das müssen wir ausblenden und sollten es auch nicht überbewerten.“ Er erwarte ein anderes Spiel als noch im Test. „In ihrem ersten Heimspiel werden sie als Aufsteiger besonders motiviert sein“, vermutet Okon. „Das ist auf jeden Fall eine junge und spielstarke Mannschaft.“ Aber auch seine Spielerinnen seien hochmotiviert. „Die Mädels haben im Training eine Reaktion gezeigt“, freut sich Okon. „Jetzt müssen wir im Spiel abrufen, was wir im Training gemacht haben.“ Gerade im Spielaufbau und der Laufbereitschaft sei eine Leistungssteigerung erwünscht. „Wir werden auf jeden Fall auf Sieg spielen“, kündigt Okon an. Besonders freue ihn die aktuelle Kadersituation. „Ich habe am Wochenende die Qual der Wahl“, erklärt Okon. „Vor allem durch die Rückkehr von Betty Anane und Jana Krystek sind wir vorne noch besser aufgestellt.“ Die VfL-Damen werden auf dem Platz die richtige Antwort auf das vergangene Spiel finden, da ist Okon sich sicher. 7 Anstoß: Sonntag, 13 Uhr, Sportpark Risthaus, Kunstrasen

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6888350?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker