Billerbeck
Walter Okon vergeht der Spaß

Billerbeck (fw). Der Trainer war nach eigenem Bekunden „not amused“. Als Spaßbremse fungierten seine eigenen Spielerinnen, die in der ersten Halbzeit so gar nicht in die Gänge kamen. „Katastrophal, das trifft es“, fasste Walter Okon den Auftritt des VfL Billerbeck vor der Pause zusammen. Später wurde es besser, aber die Westfalenliga-Fußballerinnen schafften es nicht mehr, die 1:2-Heimniederlage gegen den VfL Bochum II abzuwenden.

Montag, 23.09.2019, 20:13 Uhr aktualisiert: 23.09.2019, 20:20 Uhr
Billerbeck: Walter Okon vergeht der Spaß
Die VfL-Frauen und Youngster Renee Erfkemper kamen gegen Bochum nicht wie gewohnt ins Rollen. Foto: Frank Wittenberg

Schlecht in den Zweikämpfen und im Passspiel, so erlebte der Trainer sein Personal in Durchgang eins. „So eine Einstellung ist nicht zu begreifen“, nahm er kein Blatt vor den Mund. „Das gehört nicht in die Westfalenliga.“ Die Gäste aus Bochum, bis dato noch ohne Sieg, mussten lediglich auf die Fehler der Billerbeckerinnen warten und dann zuschlagen. Louisa Follert erledigte das im Doppelpack in der 31. und 39. Minute. Der starken Leistung von Torfrau Sarah Hauling und dem schnellen Anschlusstreffer von Anna Haberecht, die eine Flanke von Betty Anane versenkte (40.), war es zu verdanken, dass die VfL-Frauen beim 1:2 zur Pause im Spiel blieben.

Die Ansprache des Trainers zeigte Wirkung. Deutlich verbessert kam das Team aus der Kabine, hatte Pech bei Chancen von Betty Anane und Anna Haberecht, die in der 55. Minute nur die Latte traf. Bitter für die Billerbeckerinnen: Als sich Betty Anane am Knie verletzte und nicht weitermachen konnte, hatte Okon sein Wechselkontingent schon erschöpft – nun mussten sie in den letzten 20 Minuten in Unterzahl versuchen, noch zum Ausgleich zu kommen. „Den Lucky Punch haben wir nicht mehr geschafft“, stellte er fest. „Aber Bochum hat auch verdient gewonnen.“ Vor allem aufgrund der ersten Halbzeit, in der der Auftritt seiner Mannschaft „erschreckend“ gewesen sei. 7 VfL Billerbeck – VfL Bochum II 1:2; Tore: 0:1 und 0:2 Louisa Follert (31., 39.), 1:2 Anna Haberecht (40.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6954261?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker