Billerbeck
Bollwerk hält 50 Minuten

Billerbeck. 50 Minuten hatte es der große Favorit mächtig schwer. 50 Minuten, in denen der VfL Billerbeck dem Bezirksliga-Spitzenreiter SuS Stadtlohn wenig Raum und noch weniger Torchancen ließ. „Dann haben wir einmal gepennt“, dachte Yannick Gieseler an diese 51. Minute, als Niclas Dormayer nach einem schnell ausgeführten Freistoß das 0:1 für den SuS gelang – davon erholten sich die Billerbecker gestern Abend nicht mehr, die letztlich mit 0:3 verloren.

Samstag, 28.09.2019, 09:23 Uhr aktualisiert: 28.09.2019, 09:30 Uhr
Billerbeck: Bollwerk hält 50 Minuten
Mit vollem Einsatz im Regen und unter Flutlicht: VfL-Kapitän Max Zumbülte (links) bremst den Stadtlohner Maximilian Wolf aus. Foto: Frank Wittenberg

Dennoch war der Trainer weit davon entfernt, seine Mannschaft zu hart in die Kritik zu nehmen. „Ich habe viel Gutes gesehen“, betonte Gieseler. Vor allem in Durchgang eins, als die Stadtlohner zwar mit aller Macht drängten, der VfL aber mit viel Herz und Laufarbeit alle Lücken schloss und den Gegner immer wieder zu Fehlern zwang. „Die dicken Möglichkeiten hatten sogar wir“, trauerte der Trainer einer verpassten Führung nach: Felix Leimkühler probierte nach einem Ballgewinn von der Mittellinie aus, den aufgerückten SuS-Torwart Jan Hintemann zu überlisten, zielte aber zu weit nach links (29.). Noch dicker war das Ding von Robin Roxin, der nach Pass von Niklas Kuhlage frei vor dem Tor auftauchte, aber zu lange zögerte und noch von Jannik Büning geblockt wurde (41.). „Trotzdem hat er seine Sache sehr gut gemacht“, lobte Gieseler den Youngster, der zum ersten Mal in der Startformation stand.

Nach dem 0:1 verloren die Gastgeber kurzzeitig die Ordnung. Max Zumbülte fälschte eine Hereingabe von Kevin Meise ins eigene Tor ab (66.), nur eine Minute später erhöhte Niclas Dormayer mit einem Fernschuss auf 0:3. „Danach standen wir wieder besser“, urteilte der Trainer, der mit der Niederlage umgehen konnte. „Stadtlohn ist hohes Tempo gegangen und war unser bislang stärkster Gegner.“ Der hatte aber zumindest in der ersten Halbzeit größte Mühe mit dem Außenseiter aus Billerbeck. 7 VfL Billerbeck – SuS Stadtlohn 0:3; Tore: 0:1 Niclas Dormayer (51.), 0:2 Max Zumbülte (66., ET), 0:3 Niclas Dormayer (67.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6962212?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker