Fußball: VfL Billerbeck siegt 1983 im zweiten Entscheidungsspiel
Mühlenstraße statt Mallorca

Billerbeck (fw). Um eine große Sause hatten sie sich selbst gebracht. „Unsere Abschlussfahrt nach Mallorca konnten wir leider nicht antreten“, erinnert sich Klaus Zumbülte. Denn der VfL Billerbeck musste am Ende dieser Saison 1982/83 nicht ein, sondern gleich zwei Entscheidungsspiele austragen – dann endlich stand fest: Nach mehrjähriger Pause kehren die Domstädter in die Bezirksliga zurück. Gefeiert wurde an der Mühlenstraße, nicht auf Malle.

Montag, 20.04.2020, 14:14 Uhr aktualisiert: 20.04.2020, 14:50 Uhr
Fußball: VfL Billerbeck siegt 1983 im zweiten Entscheidungsspiel: Mühlenstraße statt Mallorca
Da gab es kein Halten mehr: Nach dem 4:0-Sieg im zweiten Entscheidungsspiel in Nottuln gegen Adler Buldern stand der VfL Billerbeck als Meister und Bezirksliga-Aufsteiger 1983 fest. Fotos: Archiv Foto: az

Alles war angerichtet. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen hatten sich der VfL Billerbeck und Adler Buldern in dieser Saison geliefert. Am letzten Spieltag setzte sich der VfL unter Trainer Felix Schlüter aus Gescher durch Tore von Klaus Zumbülte und Thomas Jeising mit 2:0 gegen SW Holtwick durch, während sich der Konkurrent im Titelkampf beim 3:1 gegen ESV Coesfeld keinen Fehltritt erlaubte – punktgleich gingen beide Mannschaften durchs Ziel. Der Meister und Aufsteiger musste in einem Entscheidungsspiel ermittelt werden.

Das fand am 5. Juni 1983 vor 1400 Zuschauern in Nottuln statt. Georg Stippel brachte die Billerbecker in der 49. Minute in Führung und ließ den Anhang hoffen – kurz darauf verpasste er aber die mögliche Vorentscheidung. Detlef Fuchs schaffte in der 70. Minute den Ausgleich für Buldern, damals trainiert von Klaus Demes. Dabei blieb es trotz Überlegenheit des VfL auch nach 120 Minuten. Ein Elfmeterschießen gab es nicht, also musste ein weiteres Spiel her.

Das sollte auf Wunsch der Billerbecker schon am Mittwoch oder Donnerstag stattfinden, denn für das Wochenende war die Malle-Tour gebucht. „Die Vorverlegung wurde aber nicht gebilligt“, erzählt Klaus Zumbülte. „Also konnten wir unsere Abschlussfahrt nicht antreten.“

Statt an den Ballermann ging es am 12. Juni erneut nach Nottuln, wo wiederum fast 1400 Zuschauer sowie Adler Buldern als Gegner am Platz standen. Diesmal aber ließ die Billerbecker Mannschaft, in der gleich acht Spieler 19 Jahre und jünger waren, nichts anbrennen. Nach einem starken Beginn der Adler-Mannschaft kam der VfL immer besser ins Spiel und durfte in der 43. Minute erstmals jubeln: Georg Stippel drang in den Strafraum ein und zog ab – seinen Gewaltschuss konnte der Torwart nur vor die Füße von Guido Fleige abklatschen. Der blieb cool und versenkte den Ball bedrängt von drei Abwehrspielern zum 1:0.

Das war der Dosenöffner. Denn schon in der 50. Minute legte Fleige, der im ersten Entscheidungsspiel noch gesperrt war, für Klaus Zumbülte auf, der auf 2:0 erhöhte. Die Entscheidung folgte in der 70. Minute, als ein Bulderner Spieler den Ball mit der Hand über die Torauslinie lenkte und der Schiri auf Handelfmeter entschied: Franz-Josef Gottheil ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zum 3:0 in den Winkel. Damit nicht genug: In der 75. Minute schloss Guido Fleige einen Alleingang mit dem 4:0 ab. Anschließend hätten Jürgen Maas, Georg Stippel und Guido Fleige sogar noch erhöhen können, aber auch mit diesem 4:0-Sieg waren Meisterschaft und Aufstieg souverän eingefahren. In Billerbeck ging es anschließend richtig zur Sache: Vor dem Vereinslokal von Alfred Ahlers an der Mühlenstraße wurde der Gehweg in den Vereinsfarben blau und weiß bemalt – ein Durchkommen gab es angesichts der vielen Gratulanten nicht mehr.

Die Meistermannschaft 1983 des VfL Billerbeck brachte etliche hochklassige Kicker hervor. „Später sind unter anderem Ferdi Biegler und Guido Fleige zu Preußen Münster, Georg Stippel zu TSG Dülmen und ich zum ASC Schöppingen gewechselt“, berichtet Klaus Zumbülte. Über den Triumph vor fast 37 Jahren wird noch heute gerne gesprochen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7376040?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947815%2F
Nachrichten-Ticker