Mo., 06.10.2014

Fußball: Borussia Darup freut sich im Krombacher-Pokal auf SpVgg. Vreden Viertelfinale ist komplett

Kreis Coesfeld. Mit dem 4:0-Sieg des Westfalenligisten SpVgg. Vreden bei SW Holtwick (wir berichteten) ist das Viertelfinale im Krombacher-Pokal auf Kreisebene komplett. Als achte Mannschaft schafften die Vredener den Einzug in die nächste Runde, in der ein Oberligist (SuS Stadtlohn), zwei Westfalenligisten (DJK Coesfeld-VBRS und SpVgg. Von Allgemeine Zeitung


So., 05.10.2014

Kreisliga A: In Überzahl spielt die SG 06 klaren 3:0-Sieg gegen DJK-VBRS II heraus Karte mischt das Spiel neu

Coesfeld. Eine einzige Karte veränderte das ganze Spiel. Dieser Platzverweis in der 39. Minute, mit dem Matthias Pudel vorzeitig unter die Dusche musste, machte aus einem spannenden Derby eine eindeutige Angelegenheit. „Bis dahin waren wir die bessere Mannschaft“, machte Frank Oelmann deutlich, dass seine DJK/VBRS-Reserve keineswegs als Punktelieferant auftreten wollte. Von Frank Wittenberg


So., 05.10.2014

Westfalenliga: 2:3-Niederlage bei der SpVgg. Vreden DJK-VBRS stellt das Spiel vorzeitig ein

Coesfeld (fw). Beinahe hätte Dennis Paul noch für ein Happy-End gesorgt. Aber der Joker, den Erdal Dasdan kurz vor dem Abpfiff gebracht hatte, verpasste in allerletzter Minute eine scharfe Hereingabe von Aaron Schölling. „Schade“, zuckte der Trainer mit den Schultern. Von Frank Wittenberg


Fr., 03.10.2014

Westfalenliga: DJK Coesfeld-VBRS will die Abwehr stärken / Gastspiel in Vreden Zehn Kontertore kassiert

Coesfeld. Einen Gewinner und Verlierer wird es geben, wenn das Gesetz der Serie anhält. Sowohl der Gastgeber SpVgg. Vreden als auch der Aufsteiger DJK Coesfeld-VBRS sind nicht als Remiskönige bekannt geworden. Während die Vredener in sieben Meisterschaftsspielen drei Siege eingefahren und vier Niederlagen kassiert haben, waren die Coesfelder zweimal erfolgreich und gleich fünfmal unterlegen. Von Ulrich Hörnemann


Anzeige

Fr., 03.10.2014

Kreisliga A: SG 06 spielt gegen DJK-VBRS II Derby-Rivalen noch ungeschlagen

Coesfeld (uh). Hochmotiviert sind beide Mannschaften. „Wir wollen jedes Spiel gewinnen, auch dieses Derby. Bis jetzt ist die Saison für uns super gelaufen“, sagt Hüseyin Atalan, Trainer des Spitzenreiters SG Coesfeld 06, „Spiele gegen DJK sind natürlich immer etwas Besonderes! Wir werden alles geben. Von Ulrich Hörnemann


Mi., 01.10.2014

Leichtathletik: Erfolgreicher Start beim Bundeswettbewerb der Schulen 2014 / Großes Rahmenprogramm Heriburg-Mädels im Berlin-Fieber

Coesfeld. Zwölf motivierte Mädels vom Heriburg-Gymnasium Coesfeld vertraten die Farben von Nordrhein-Westfalen beim Bundeswettbewerb der Schulen in Berlin. In der Wettkampfklasse drei der Leichtathletik erlebten sie fünf spannende und erlebnisreiche Tage beim Herbstfinale. Sie kamen zurück mit einem 14. Platz und erzielten sogar noch einige persönliche Bestleistungen. Von Allgemeine Zeitung


Di., 30.09.2014

Turnen: Starke Vorstellung der Nachwuchsgarde / Elf Akteure sorgen für einen Medaillenregen SG 06 dominiert die Bezirksmeisterschaften

Coesfeld. In der proppevollen Sporthalle der ehemaligen Jakobigrundschule wurden die Bezirkseinzelmeisterschaften 2014 ausgeturnt. Die Turner der Sportgemeinschaft Coesfeld waren in vier verschiedenen Altersklassen des Pflichtsechskampfes mit elf Turnern vertreten. Damit stellte der Gastgeber das größte Aufgebot. Von Allgemeine Zeitung


Mo., 29.09.2014

Turnen: SG-Trio mit guten Platzierungen bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften Ein Hauch von Olympia

Coesfeld. Einen Hauch von Olympia erlebte das SG-Turntrio Andrea Wiesner, Nicola Kemmerling und Sinje Sauer. Rund 1300 Athleten aus der gesamten Bundesrepublik traten in Einbeck/Niedersachsen an, um die Deutschen Mehrkampfmeister zu ermitteln. Von Allgemeine Zeitung


Mo., 29.09.2014

Westfalenliga: DJK-VBRS bleibt Vorletzter Frust nach der Heimpleite

Coesfeld. Die zahlenmäßig klare 0:3-Niederlage ärgerte ihn sehr. Dass seine Mannschaft drei Tore schlechter gewesen sei als der Gast TuS Hiltrup, verneinte Erdal Dasdan. Im Gegenteil: Ihn hatten die Hiltruper, die durch diesen Dreier vom dritten auf den zweiten Tabellenplatz vorgeprescht sind, keineswegs beeindruckt. Von Ulrich Hörnemann


So., 28.09.2014

Westfalenliga: DJK Coesfeld-VBRS kassiert eine 0:3-Heimpleite gegen TuS Hiltrup Chancenlos beim Dreierpack

Coesfeld. Erdal Dasdan war kurz ab. „Heut’ lief es nicht“, sagte er knapp und klagte über die dünne Personaldecke, „es fehlten wichtige Spieler wie René Aguilar oder Donavan Sadek. Und einige sind angeschlagen.“ In der zweiten Halbzeit ging ihnen gegen den Gast TuS Hiltrup endgültig die Luft flöten. „Wir waren platt“, stellte Dasdan fest, „es war von Anfang an verkorkst.“ Von Ulrich Hörnemann


2231 - 2240 von 2397 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige