Kreisliga A: Nullnummer im Spitzenspiel SG Coesfeld 06 gegen ASC Schöppingen
Ein gebrauchter Sonntag

Coesfeld. Nach dem Abpfiff gab es kein Halten mehr. Im Stechschritt stürmte Hüseyin Atalan vom Kunstrasen in Richtung Klubheim. „Der Schiri heut’ war eine Katastrophe“, schimpfte der Trainer der SG Coesfeld 06, „und wir haben uns seinem Niveau angepasst.“ Über die Nullnummer gegen den Verfolger ASC Schöppingen ärgerte er sich über alle Maßen. „Zwei Punkte haben wir verschenkt“, meinte Atalan, der hinterher von einem gebrauchten Sonntag sprach.

Sonntag, 21.09.2014, 21:12 Uhr

Nach einer flotten Startphase verpufften die Angriffsbemühungen. „Die ersten zehn Minuten waren okay“, fand Hüseyin Atalan, „danach wurden wir viel zu hektisch.“ Weil auch der Unparteiische mit seinen Entscheidungen für einige Verwirrung sorgte, verflachte das Spitzenspiel. „Die Schöppinger haben die Bälle doch nur lang nach vorn geschlagen“, wetterte Atalan, „das hatte mit Fußball nichts zu tun. Da haben wir schon gegen deutlich stärkere Mannschaften gespielt.“

Aber auch seine Truppe war von einem Schönheitspreis meilenweit entfernt. „Der letzte Pass kam nicht an“, kritisierte Hüseyin Atalan, „wir haben keine gute Leistung gezeigt.“ Das magere 0:0 passte ihm gar nicht. 7 SG Coesfeld 06 - ASC Schöppingen 0:0.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2758948?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker