Kreisliga A: Spitzenreiter verpasst einen Sieg gegen den direkten Verfolger ASC Schöppingen
SG 06 ohne zündende Ideen

Coesfeld. Der Ärger war am Tag danach noch nicht verraucht. Auch wenn der Unparteiische mit seinen Entscheidungen die Zuschauer und Spieler beider Mannschaften gegen sich aufgebracht hatte, wollte Hüseyin Atalan das enttäuschende Unentschieden gegen den Verfolger ASC Schöppingen nicht am Schiri festmachen. „Das wäre nur eine billige Ausrede“, sagte der Trainer der SG Coesfeld 06, die weiterhin die Tabelle der A-Liga anführt, „meine Jungs haben nicht das gespielt, was sie in den erfolgreichen Wochen zuvor gezeigt haben.“

Montag, 22.09.2014, 16:28 Uhr

Das Spiel über die Außenbahnen sei nicht so toll gewesen, das Spiel ohne Ball auch nicht, der letzte Pass kam nicht an. „Die Schöppinger haben hinten alles zugestellt. Das haben sie zwar ganz ordentlich hinbekommen. Doch mit dieser Art des Fußballs komm’ ich nicht klar“, meinte Hüseyin Atalan, „wenn der Ball nur diagonal nach vorn geschlagen wird, dann hat das mit einem kreativen Spielaufbau gar nichts zu tun.“ Dass seine Schützlinge die robust agierende Abwehr nicht mit zündenden Ideen aushebeln konnten, haben sie sich selber zuzuschreiben. „Wenn wir unsere normale Leistung abgerufen hätten“, so Atalan, „wären wir als Sieger vom Platz gegangen.“ Das ist ihnen leider nicht gelungen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2760944?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker