Carolin Aehling bleibt erstmals in ihrer Karriere über 10 km unter 34 Minuten
Tolle Abschiedsvorstellung

Coesfeld. Die Abschiedsvorstellung hätte kaum schöner ausfallen können. In ihrem letzten Rennen für die LG Coesfeld wurde Carolin Aehling Gesamtzweite beim 36. Herner Silvesterlauf. Ihre 10-km-Endzeit lautete: 33:46 Minuten. Grandios! „Ich wusste wohl, dass ich schnell unterwegs war“, sagte sie, „aber sooo schnell!“

Mittwoch, 02.01.2013, 17:00 Uhr

Erstmals in ihrer erfolgreichen Karriere hatte sie die 34 Minuten unterboten. Bernd Bohmert, ihr langjähriger Trainer, freute sich über die famose Steigerung: „Nach einer bescheidenen Saison war dies ein toller Abschluss, der Hoffnung macht fürs neue Jahr.“

Carolin Aehling hatte im Oktober ein BWL-Studion begonnen und sich gleichzeitig der LG Telis Finanz Regensburg angeschlossen, einem erfolgreichen Verein mit vielenen Lauf-Assen. Dadurch hat sie starke Trainingspartnerinnen und mit Kurt Ring einen erstklassigen Coach. Künftig läuft sie für Regensburg.

Auf dem schwierigen, welligen Kurs in Herne ließ die Neu-Regensburgerin nur der Wattenscheiderin Eleni Gebrehiwot (33:09 Minuten), die gebürtig aus Äthiopien stammt, den Vortritt. Wären die 10 km nach den Verbandsrichtlinien vermessen, läge Carolin Aehling jetzt in der nationalen Jahresbestenliste im 10-km-Straßenlauf auf Rang sechs. So ist sie Zehnte mit 34:13 Minuten.

| Ergebnisse: www.hernersilvesterlauf.de

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1380344?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F1807725%2F1807730%2F
Nachrichten-Ticker