Spaß steht bei der Biathlon-Zweitauflage im Vordergrund
Nur Hundertstel trennen die Besten

Coesfeld. Nach einem ebenso spannendem wie spaßigem Wettbewerb gaben lediglich fünf Hundertstelsekunden den Ausschlag: Die Zweitauflage des Biathlon in Coesfeld, gemeinsam organisiert von den Langläufern der LG Coesfeld und der Schießabteilung der SG Coesfeld 06, gewann das Team mit Klaus Lechtenberg, Günther Kelliger (beide DJK Lette), Jürgen Bertels (Triathlet der DJK Coesfeld-VBRS) und Günther Effkemann.

Mittwoch, 10.04.2013, 17:34 Uhr

Das zweite Event dieser Art lockte viele neue Interessenten an. Mit Thomas Averesch und Christian Voßkühler von der SG 06 fand Annette Hille von der LG Coesfeld wieder sehr gute Unterstützung. Also führten sie einen Wettbewerb der anderen Art durch, bei dem der Spaß im Vordergrund stand.

Nachdem die Einladungen verschickt worden waren, fanden sich schnell viele Interessierte. Auch die Langläufer der DJK Lette und die Triathleten der DJK Coesfeld-VBRS, die zum ersten Mal dabei waren, fragten sich, wie es wohl sein wird, wenn man zunächst in einem flotten Lauf den Puls nach oben treibt, um dann beim Schießen ganz ruhig zu stehen und seine Treffer ins Schwarze zu bringen?

Zur Vorbereitung stellte die Schießabteilung Termine zur Einführung in das Luftgewehrschießen zur Verfügung. Die 26 Teilnehmer wurden so von Annette Hille zusammen gemischt, dass etwa sechs gleichstarke Staffeln ins Rennen gingen.

Nach rund 1,2 Kilometern ging es zum ersten Schießen. Fünf Mal wurde unter fachlicher Aufsicht von Christian Voßkühler, Josef Große Wolter und ihrem Team mit dem Luftgewehr auf eine zehn Meter entfernte Scheibe geschossen. Als Treffer zählte nur der Schuss, der voll ins Schwarze ging. Ein Anreißen des Weißen wurde als Fehler gewertet und mit 20 Strafsekunden belegt. Dann ging es auf die zweite Laufrunde, dem das zweite Schießen folgte. Anschließend wurde in der Wechselzone der nächste Läufer jeder Staffel auf die Reise geschickt.

Nach Addition der Strafsekunden waren am Ende alle Mannschaften zeitlich ganz eng beieinander. Letztlich hatten Klaus Lechtenberg, Günther Kelliger, Jürgen Bertels und Günther Effkemann ganz knapp die Nase vorn. Nur fünf Hundertstelsekunden dahinter wurde die Mannschaft von Andrea Tenhumberg (Triathletin der DJK-VBRS) Hartmut und Jens Seggewiß, Ansgar Willers und Petra Beekmans (alle LG Coesfeld) guter Zweiter. Acht Sekunden später im Ziel mit einer Zeit von 1:08:15 Std. lag die dritte Mannschaft mit Marvin Funke, Ewald Naber, Ingrid Spiegeler (alle LG Coesfeld) und Monika Weiling (DJK Lette) auch nur knapp dahinter. Die Freude war riesengroß, als feststand, dass Gereon Spiegeler den besten Zehner geschossen hatte, knapp vor Petra Beekmans und Annette Hille.

Ein ganz besonderer Dank galt den Sportschützen der SG Coesfeld 06 und den vielen Helfern der LG Coesfeld für die gute Organisation, die vielen leckeren Kuchen und den guten Kaffee – verbunden mit dem Wunsch nach einer Wiederholung im Jahr 2015.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1597613?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F1807725%2F1807727%2F
Nachrichten-Ticker