Landesliga: DJK-VBRS zeigt beim 0:3 gegen SG Borken bis zum Strafraum gute Leistung
Erdal Dasdan nimmt Niederlage gefasst

Coesfeld (fw). Die erste Heimniederlage unter seiner Leitung, die zweite Schlappe überhaupt erst, trug er mit Fassung. „Bis zum Strafraum haben wir ja guten Fußball gespielt“, wollte Erdal Dasdan, Trainer der DJK Coesfeld-VBRS, keinen Stab über seine Mannschaft brechen. „Die Leistung war in Ordnung.“ Die Tore schossen allerdings die Gäste der SG Borken, die einen 3:0-Auswärtssieg mit auf die Heimreise nahmen.

Freitag, 10.05.2013, 16:37 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 10.05.2013, 16:24 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 10.05.2013, 16:37 Uhr

Ein Fehler von Dominic Steiner in der Vorwärtsbewegung führte bereits in der sechsten Minute zum frühen 0:1-Rückstand durch Bastian Bone (6.). „In der Folge haben wir Druck gemacht und hatten auch einige Chancen“, so Dasdan. Aber Christian Drees scheiterte per Kopf, ebenso traf Mario Worms das Ziel nicht. Dafür klingelte es in der 31. Minute auf der Gegenseite: Nach einer Ecke fiel Dennis Przerwa bei einem Pressschlag mit Lukas Drescher an der Strafraumgrenze der Ball vor die Füße. Seine Flanke landete abgefälscht zum 0:2 im Tor. „Das war deren zweiter Schuss überhaupt“, schüttelte Dasdan den Kopf.

DJK Coesfeld-VBRS – SG Borken 0:3; Tore: 0:1 Bastian Bone (6.), 0:2 Dennis Przerwa (31.), 0:3 Patrick Bellen (79.).

nächstes Spiel: Viktoria Heiden – DJK-VBRS, Anstoß Sonntag, 15 Uhr, in Heiden.

Mehr dazu in der Samstagsausgabe der Allgemeinen Zeitung

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1652467?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F1807725%2F1807726%2F
Nachrichten-Ticker