Landesliga: DJK-VBRS will gegen SpVg Beckum Wiedergutmachung betreiben
Aus Fehlern lernen

Coesfeld. Die erste Niederlage des Jahres wirkte nach. Nicht allein, weil mal wieder ein Spiel verloren wurde – vielmehr war es ebenso klar wie verdient. „Die Spieler wissen selbst, was sie falsch gemacht haben“, sagt Erdal Dasdan, der das 1:5 beim TuS 05 Sinsen aufgearbeitet hat. Ein anderes Gesicht will die DJK Coesfeld-VBRS am Ostermontag im Heimspiel gegen die SpVg Beckum zeigen.

Donnerstag, 17.04.2014, 15:28 Uhr

Bewusst habe er in Sinsen wenig von außen dirigiert, erklärt der Trainer. „Das hat nicht funktioniert“, zieht er die Erkenntnis, dass viele Spieler in dieser sehr jungen Mannschaft noch nicht so weit seien, Verantwortung zu übernehmen, wenn es nicht laufe. „Aus solchen Spielen müssen wir lernen“, fordert Dasdan. „Und das müssen wir schon am Montag zeigen.“ Gegen den Tabellensechsten aus Beckum, der über eine starke Offensive verfüge, werde das gewiss kein Selbstläufer. Immerhin kehren mit Tobias Hüwe und Bastian Domeier zwei Spieler ins Team zurück, die in Sinsen auf den Außenpositionen schmerzlich vermisst wurden.

In der Spitzengruppe ist der Rückstand der Eintrachtler auf Tabellenführer Preußen Borghorst auf vier Punkte gewachsen. Noch sei aber nichts passiert, betont Dasdan: „Ich gehe davon aus, dass die Meisterfrage erst am letzten Spieltag entschieden wird.“ Dann will die DJK-VBRS möglichst noch mitmischen – Druck verspürt Erdal Dasdan aber nicht. „Es ist schön, wenn wir lange oben dabei sind – aber unser Ziel bleibt ein Platz unter den besten Fünf.“ 7 Anstoß: Ostermontag, 15 Uhr, Kunstrasen an der Reiningstraße.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2396410?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F2606924%2F2606929%2F
Nachrichten-Ticker