Kreisliga A: Klarer Erfolg gegen Rorup
Westfalia Osterwick schießt fünf Tore

Osterwick (uh). Die Osterwicker sind zurück in der Spur. „Heute haben wir wieder mit fünf Toren Unterschied gewonnen“, freute sich Zoui Allali über die feine Ausbeute, „das Spiel ist auch optimal gelaufen. Zwei Elfer für uns waren dabei und ein Eigentor.“ Zwar kämpften die Gäste aus Rorup eifrig um einen Punkt, doch im Endeffekt waren sie zu schwach, um den hohen Favoriten ernsthaft in die Bredouille zu bringen.

Sonntag, 11.05.2014, 19:38 Uhr

Zoui Allali hatte seine „Geheimwaffen“ ausgepackt. Er schickte sein komplettes Team hinter dem Team aufs Feld: Frank Kerkhoff, sein erster Co-Trainer spielte von Anfang an, Thomas Blakert, sein zweiter Co-Trainer, wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt. „Blacky“ war sogar per Elfmeter zum 4:0 erfolgreich. Auch Mannschaftsbetreuer Dennis Alferink kam in der letzten Viertelstunde zu einem Kurzeinsatz auf eigenem Platz.

Niklas Segbers verwandelte in der Startphase einen Strafstoß zur 1:0-Führung. Per Eigentor fiel das 2:0 für die Osterwicker. Segbers ließ kurz nach der Pause das 3:0 folgen. Thomas Blakert gelang das 4:0. Lukas Segbers, für Bruder Niklas eingewechselt, bereitete das 5:0 von Zoui Allali vor. 7 Westfalia Osterwick - Brukteria Rorup 5:0; Tore: 1:0 Niklas Segbers (9., HE), 2:0 (10., ET), 3:0 Niklas Segbers (52.), 4:0 Thomas Blakert (61., FE), 5:0 Zouhair Allali (85.).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2443949?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F2606924%2F2606925%2F
Nachrichten-Ticker