Marktplatzspringen: Bei der Automeile schwingen sich 40 Höhenjäger in die Luft
Flugschau mitten in der City

Coesfeld. Die Stabartisten geben sich die Ehre! Wenn die Nobelkarossen auf der Automeile am kommenden Sonntag (18.5.) in Reih und Glied ausgestellt werden, katapultieren sich die Höhenjäger in die Luft. „Nach der gelungenen Premiere 2012 haben wir im vergangenen Jahr Pause gemacht“, erklärte Michael Laukamp, Geschäftsführer und zugleich Leichtathletik-Abteilungsleiter von DJK Coesfeld-VBRS, „jetzt sind wir wieder da.“ Mit dem zweiten Marktplatzspringen wird die Automeile auch sportlich aufgewertet.

Montag, 12.05.2014, 11:32 Uhr

Mitten in der City platziert Ingo Naber seine mobile Stabhochsprunganlage, die er selber in Eigenregie konstruiert hat. Mehrere Helfer werden ihn am Samstag (17.5.) beim Aufbau unterstützen. Bevor der Wettkampf tags darauf losgeht, wird die Anlage (vor Café Extrablatt) im Beisein der Kampfrichter kontrolliert und abgenommen, damit die Ergebnisse auch bestenlistenreif sind.

Zwei Wettbewerbe werden angeboten. „Einer für Anfänger und einer fürs Hauptfeld“, berichtete Stefan Bolz, Trainer der LG Coesfeld und selber Stabhochsprung-Experte, „wegen der Kapazität konnten wir nur 40 Aktive zulassen.“ Er wird fünf seiner LG-Athleten betreuen: Marvin Funke, Felix Hölscher, Jonah Lesting, Jannik Thentie und Francesca Recht. Ab 10 Uhr ist das Einspringen der Anfänger, um 11 Uhr ist Wettkampfbeginn. Das Hauptfeld springt sich ab 13.30 Uhr ein, ehe es um 14.30 Uhr losgeht mit der Anfangshöhe von 3,00 m. Lars Goldbeck, 2012 bereits Sieger, ist der Favorit dank einer Bestleistung von 4,85 m. Fabian Laukamp, der Lokalmatador, muss leider passen. „Er studiert in Regensburg und schreibt am Montag eine Klausur“, entschuldigte Michael Laukamp den Filius, „das wäre viel zu stressig.“ Schweren Herzens verzichtet er auf einen Start in seiner Heimat.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2445371?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F2606924%2F2606925%2F
Nachrichten-Ticker