Coesfeld
Mit dem letzten Aufgebot gepunktet

Coesfeld (uh). Das Remis sei okay“, gab Mario Popp, Trainer des Landesligisten SG Coesfeld 06, unumwunden zu, „ich hatte diesmal nur zehn Spielerinnen aus meinem Kader dabei“. Drum füllte er die Lücken mit Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft auf, die einen prima Job machten und hohen Anteil am 2:2-Unentschieden gegen die SG Telgte hatten.

Dienstag, 18.09.2018, 06:04 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.09.2018, 20:23 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 18.09.2018, 06:04 Uhr
Coesfeld: Mit dem letzten Aufgebot gepunktet
Langes Bein: Johanna Sommer (Mitte) wird von Gäste-Spielerin Gianna Grillemeier (rechts) hart bedrängt. Foto: Stephan Demmer

Mit einem Freistoß aus 20 Metern Entfernung sorgte Svenja Pölling (3. Minute) für die Führung. Dabei profitierte sie von der tiefstehenden Sonne, die die gegnersiche Keeperin Sonja Plessner behinderte. „Dummerweise“, so Popp, „haben wir kurz vorm Halbzeitpfiff das 1:1 hinnehmen müssen.“ Jennifer Josowitz (45.) glückte der Ausgleich für die Gäste.

In der Pause hatten sich die Coesfelderinnen sehr viel vorgenommen - und wurden sofort eiskalt erwischt. Leona Nele Mors (51.) brachte Telgte erneut nach vorn. 2:1 für Telgte. Coesfeld gab sich nicht geschlagen, drückte und egalisierte. Lisa Laukamp (57.), eigentlich Ersatzkeeperin und wegen der Personalnöte Feldspielerin, ballerte einen Freistoß auf direktem Weg ins Netz. 2:2. Alles war wieder offen.

Lisa Laumkamp entpuppte sich in der Folgezeit als gefährliche Scharfschützen, denn ein weiterer Freistoß von ihr krachte an den Querbalken. Vielleicht sollte Mario Popp die Torwächterin zur Torjägerin umschaulen. Allerbeste Anlagen hat sie ja, wie die Telgter Abwehr erfahren hat.

Aufgrund einer Notbremse an Janine Heuer, die ansonsten freie Bahn aufs gegnersiche Gehäuse gehabt hätte, sah Gäste-Keeperin Sonja Plossner (68.) in der zweiten Hälfte die knallrote Karte. Auch in Überzahl konnte die SG 06 der Partie keine Wendung geben, sodass es beim 2:2 geblieben ist.

Nach dem Abpfiff bedankte sich Mario Popp ausdrücklich bei Carlotta Venker, die in der Startformation stand, und Ersatz-Torfrau Christina Lange, dass sie bereitwillig ausgeholfen haben, damit er eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken konnte. 7 SG Coesfeld 06 - SG Telgte 2:2; Tore: 1:0 Svenja Pölling (3.), 1:1 Jennifer Josowitz (45.), 1:2 Leona Nele Mors (51.), 2:2 Lisa Laukamp (57.)

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6060906?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker