Coesfeld
Auf ins Abenteuer Bezirksliga

Coesfeld. Die B I-Junioren der SG Coesfeld 06 haben es geschafft: Sie feiern die Meisterschaft in der Kreisliga A Ahaus/Coesfeld und steigen in die Bezirksliga auf. Damit spielt die B-Jugend der SG 06 nach vier Jahren Abstinenz wieder überkreislich. Am letzten Spieltag machte die Mannschaft nach einem Kraftakt mit einem 1:0 bei Vorwärts Epe alles klar und sicherte sich den ersten Platz.

Dienstag, 04.06.2019, 19:08 Uhr
Coesfeld: Auf ins Abenteuer Bezirksliga
Der Meister der Kreisliga A und Bezirksliga-Aufsteiger, die B I der SG Coesfeld 06: (oben von links) Trainer Christian Wennig, Carlos Ridder, Luca Waltering, Lennart van Deenen, Jan Hamburger, Florian Ujkani, Younes Aboulrith, Luis Bollenberg, Julius Kühle, Trainer Christian Drees; unten von links: Nico Hüwe, Jonas Warmers, Joris Wegs, Steve Burdelak, Ben Timmer, Elias Fleige, Mats Klüner, Samet Aydin. Foto: az

Durch eine Niederlage am vorletzten Spieltag gegen Fortuna Gronau mussten die B-Jugendlichen zum Saisonfinale in Epe gewinnen, um den Vorsprung von einem Punkt vor dem ärgsten Verfolger SF Merfeld über die Ziellinie zu bringen. Sichtlich nervös mit der möglichen Meisterschaft vor Augen startete die Mannschaft ins Spiel und musste zu Beginn einige gefährliche Angriffe abwehren. Dennoch ließen sich die Coesfelder nicht entmutigen, verteidigte nach der Halbzeit besser und kämpften sich in die Partie hinein. Kapitän Julius Kühle leitete nach einer starken Balleroberung Mitte der zweiten Halbzeit einen Konter ein, traf nach einer zu kurz abgewehrten Flanke in den Winkel und erzielte somit den Führungstreffer.

Spannend blieb es dennoch bis zum Schluss, da die Möglichkeiten zum zweiten Treffer nicht genutzt wurden. Dennoch hielt die starke Defensive der B-Jugend allen Angriffsversuchen des Gegners stand und ließ kaum Torchancen zu. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel beim Trainerteam um Christian Wenning und Christian Drees und den Spielern groß, auch wenn die kraftraubende Partie sichtlich Spuren hinterlassen hatte.

Am Ende einer erfolgreichen Saison stehen der Aufstieg in die Bezirksliga und die Meisterschaft in einer ausgeglichenen Liga mit 52 Punkten vor den Verfolgern aus Merfeld (51 Punkte) und Gescher (47 Punkte). Beides war vor der Saison eigentlich nicht eingeplant – Ziel war ein Platz unter den besten Fünf. Die Mannschaft steigerte sich aber im Verlauf der Saison und steht am Ende verdient ganz oben, und das dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer konstant positiven fußballerischen Entwicklung. Folglich tritt die SG 06 nach der Sommerpause das Abenteuer Bezirksliga unter Christian Wennig an und machte zudem mit Aufstieg und Meisterschaft dem scheidenden Trainer Christian Drees ein gelungenes Abschiedsgeschenk.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6666694?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker