Coesfeld
„Großes Derby“ gleich zum Auftakt

Coesfeld. Ein offizielles Derby um Meisterschaftspunkte hat es zwischen der SG Coesfeld 06 und der DJK-VBRS noch nie gegeben: Just als aus den Stammvereinen Raspo und ESV der Fusionsclub wurde, haben sich die Eintrachtler für 13 Jahre in höhere Ligen verabschiedet. In der neuen Saison 2019/20 wird das „große“ Derby erstmals in der Kreisliga A steigen – und einen Vorgeschmack bekommen die Fußball-Fans schon zum Auftakt beim Getränke Seifer-Cup 2019: Das Vorbereitungsturnier der SG 06 wird am Montag (15. 7.) mit exakt diesem Duell der beiden Ortsrivalen eröffnet.

Mittwoch, 03.07.2019, 10:42 Uhr aktualisiert: 03.07.2019, 10:50 Uhr
Coesfeld: „Großes Derby“ gleich zum Auftakt
Wiedersehen macht Freude: Zum Auftakt des Getränke Seifer-Cups bekommt es Henrik Mauermann (links) mit Tobias Hüwe zu tun. Foto: Frank Wittenberg

Das Teilnehmerfeld liest sich einmal mehr hervorragend: Mit dem Gastgeber SG 06, dem Titelverteidiger DJK-VBRS und Vorwärts Lette sind alle drei Coesfelder Clubs am Start, dazu die beiden Rosendahler Ortsrivalen Westfalia Osterwick und SW Holtwick, die ebenfalls in der Vorrunde aufeinandertreffen. Ergänzt wird das Feld erstmals durch den Bezirksligisten SV Gescher. „Das freut uns besonders“, lächelt SG-Organisator Heiner Eismann. „Bisher waren die Gescheraner immer beim Eintracht-Pokal in Ahaus dabei, diesmal spielen sie aber bei uns.“

Durchgezogen wird das Turnier diesmal erneut mit sechs Mannschaften, aber anders als in den vergangenen Jahren komprimiert auf nur fünf Tage. „Deshalb werden wir die Finalspiele auch erstmals hintereinander an einem Samstag austragen“, kündigt Eismann an. Die Gruppenspiele am Montag (15. 7.), Dienstag (16. 7.) und Donnerstag (18. 7.) werden parallel auf dem Kunstrasen sowie dem überarbeiteten und nunmehr deutlich besser bespielbaren Naturrasen angepfiffen. Vor einem Jahr war angesichts der großen Hitze mit verkürzter Spielzeit hintereinander nur auf dem Rasenplatz gekickt worden. Diesmal, so hoffen Eismann und Co., kann alles wieder wie üblich über die Bühne gehen. „Durch den früheren Zeitpunkt des Turniers kollidieren wir diesmal auch nicht mit dem Krombacher-Pokal.“

Los geht es am Montag (15. 7.) um 19 Uhr in der Grünen Gruppe mit der Partie SW Holtwick gegen Vorwärts Lette und in der Roten Gruppe mit dem besagten Derby zwischen der DJK-VBRS und der SG 06. „Die Auslosung hat das so ergeben“, lächelt Heiner Eismann und freut sich auf viele Zuschauer im VR-Bank Sportpark Nord. Im vergangenen Jahr hatte die DJK-VBRS das Finale mit 8:7 nach Elfmeterschießen gegen die SG 06 gewonnen und sich zum zweiten Mal in Folge die Trophäe gesichert. Für die Gastgeber mit dem neuen Trainer-Duo Zoui Allali und Christoph Klaas sowie für die „Blauen“ um Denis Koopmann wird der Auftakt 2019 schon eine erste Standortbestimmung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6744738?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker