Coesfeld
Flüge auf der thermischen Rennstrecke

Coesfeld. Zwei erlebnisreiche Wochen lang Spaß beim Fliegen: Der Coesfelder Luftsportverein hat sich vor kurzem bereits zum sechsten Mal auf den Weg nach Kronach in Oberfranken gemacht, um dort auf dem Flugplatz des befreundeten Aero-Clubs Frankenwald eine gemeinsame Zeit zu verbringen.

Donnerstag, 15.08.2019, 11:00 Uhr
Coesfeld: Flüge auf der thermischen Rennstrecke
Eine starke Mannschaft: Der Coesfelder Luftsportverein feierte sein Bergfest auf dem Flugplatz in Kronach. Foto: az

Aufgrund des guten Wetters und der thermisch günstigen Lage des Flugplatzes, konnten mit den fünf Vereinsegelflugzeugen und einigen privaten Segelflugzeugen insgesamt 188 Stunden geflogen werden. Davon flog alleine Simone Hüning (Flugschülerin) fast zehn Stunden auf dem Schulungsflugzeug Ka8b und absolvierte erste längere Thermikflüge ohne Fluglehrer in Platznähe, um dem Traum von der Segelfluglizenz näher zu kommen. An einigen Tagen entwickelte sich der Thüringer Wald zu einer wahren „Rennstrecke“ für die Segelflieger, sodass Flüge von über 600 Kilometern mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 141 km/h geflogen wurden. „Was war das denn für ein Hammer-Wetter heute?“, freute sich Mark Wenning nach seiner Landung. „So ein Flug wäre bei uns im Münsterland unmöglich.“

Neben der Fliegerei kamen aber auch alternative Freizeitgestaltungen nicht zu kurz. So zogen sich einige Vereinsmitglieder auch gerne mal die Wanderschuhe an und testeten die fränkische Küche samt regionaler Braukunst in umliegenden Wirtshäusern, oder kühlten sich im vereinseigenen Pool oder im örtlichen Freibad ab. Ein besonderes Highlight war das Bergfest, bei dem der 1. Vorsitzende Gerhard Wenning für seine unzähligen Verdienste und langjährigen Fluglehrertätigkeiten ausgezeichnet wurde. Bei frisch gezapftem Bier, einem Spanferkel vom Grill und Fotos aus alten Zeiten verbrachten die Mitglieder laut Pressebericht einen schönen Abend in geselliger Runde auf dem Flugplatz „Kreuzberg“.

Insgesamt schauen die Lagerleiter Michael Schulze Langenhorst und Martin Grote auf ein gelungenes Lager 2019 zurück und freuen sich auch im nächsten Sommer wieder nach Kronach kommen zu dürfen. Wer sich für das Segelfliegen interessiert und einmal in das nicht ganz alltägliche Hobby reinschnuppern möchte, kann sich per Mail (kontakt@coesfelder-luftsportverein.de) mit dem Verein in Verbindung setzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6849416?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker