Coesfeld
Berg rauf und über die Europalette

Coesfeld. Die Vereinsmeisterschaft der Jugendlichen markiert beim RSV Coesfeld traditionell das Ende der Wettkampfsaison. So trafen sich die jungen Radsportler erneut am Coesfelder Berg, um die besten Mountainbiker zu ermitteln.

Donnerstag, 07.11.2019, 10:22 Uhr
Coesfeld: Berg rauf und über die Europalette
Überzeugten bei der Jugend-Vereinsmeisterschaft des RSV Coesfeld: (von links) Linus Kröger, Jan Brinks, Malte Brinks, Trainer Carlo Pierick, Oskar Espelkott, Jannis Osterkamp, Fabian Schemmer, Lilly Kröger, Annika Brinks. Foto: az

Zwar waren von der U 13 bis U 19 mehr Altersklassen denn je besetzt, teilweise jedoch mit nur wenigen Teilnehmern. „Unsere Gruppe befindet sich gerade im Umbruch“, berichtet Jugendtrainer Carlo Pierick. „Einige der Älteren haben uns verlassen, dafür sind wir nach den Sommerferien mit einer neuen Gruppe von Zehn- bis Elfjährigen gestartet.“

Der fröhlichen Wettkampfstimmung tat das allerdings keinen Abbruch, denn der Trainer hatte wieder auf eine spannende Mischung aus Kondition und Technik gesetzt. Je nach Alter war der Coesfelder Berg zwischen zwei und sieben Mal zu erklimmen und zwischendrin zudem eine kleine Techniksektion zu meistern. „Das mit der Geschicklichkeit wird nicht besser, wenn dir der Puls bis zum Hals schlägt“, ist sich Pierick der Herausforderung für seine Schützlinge bewusst. Und so schickt er schließlich einen Radsportler nach dem anderen mit freundlichen Worten auf die zusätzliche Ehrenrunde, wenn der schmale Steg aus umgedrehten Europaletten mal wieder verfehlt wurde.

Am Ende können aber wieder einmal alle stolz auf ihre Leistung sein. Zu RSV-Meisterehren kamen in diesem Jahr: Fabian Schemmer in der Altersklasse U 19, Linus Kröger (U 17), Annika Brinks (U 17), Lilly Kröger (U 15) und Malte Brinks (U 13).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7047953?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker