Fußball: Claus Heinze und Karsten Erwig bilden Trainer-Duo bei der DJK-VBRS
Alte Bekannte in neuer Rolle

Coesfeld. Zum eingeschlagenen Kurs passen sie perfekt, daran lässt Hendrik Schemmer keinen Zweifel. „Zwei junge und aufstrebende Trainer, die Erfahrung aus anderen Vereinen mitbringen, aber auch unseren Club kennen“, sagt der Teamleiter Sport mit Blick auf das Duo, das in der kommenden Saison die Verantwortung bei der DJK Coesfeld-VBRS tragen wird. In der Tat sind es zwei alte Bekannte in neuer Funktion: Claus Heinze und Karsten Erwig werden als spielende Coaches das Kommando von Denis Koopmann übernehmen, der am Saisonende aufhört.

Freitag, 21.02.2020, 06:50 Uhr aktualisiert: 21.02.2020, 07:00 Uhr
Fußball: Claus Heinze und Karsten Erwig bilden Trainer-Duo bei der DJK-VBRS: Alte Bekannte in neuer Rolle
Die Verantwortlichen mit 50 Prozent des neue Trainer-Duos: (von links) Abteilungsleiter Christian Lechtenberg, Karsten Erwig und Teamleiter Sport Senioren Hendrik Schemmer. Claus Heinze weilt aktuell noch beruflich in den USA. Foto: Frank Wittenberg

Mit der Vorstellung gestern Abend ist ein langer Prozess abgeschlossen worden. Viele Gespräche haben sie in der Trainerkommission geführt, in der Schemmer wertvolle Unterstützung von Abteilungsleiter Christian Lechtenberg und Ralf Tendiek erhalten hat. Letztlich fiel die Entscheidung für das Duo Heinze und Erwig „Mit ihnen können wir unseren Neuaufbau fortsetzen“, betont Lechtenberg. „Schließlich wollen wir unsere Mannschaft auf für nachstrebende Jugendspieler attraktiv halten.“

Ein loses Gespräch mit Karsten Erwig in der Winterpause habe den Stein ins Rollen gebracht, erzählt Hendrik Schemmer. Der habe die Idee mit Claus Heinze entwickelt – „weil wir uns schon sehr lange kennen und ohnehin mal geplant hatten, gemeinsam ins Trainergeschäft einzusteigen“, lächelt Erwig. Eine kleine, aber dank der modernen Technik nicht unüberwindbare Hürde stellte die Tatsache dar, dass Heinze noch bis Mitte April beruflich an einer Uni in Virginia/USA weilt. „Mit FaceTime hat das gut funktioniert“, beschreibt Schemmer seine „Verhandlungen“.

Mit den beiden 32-Jährigen kommen zwei ehemalige und langjährige Spieler zurück ins Sportzentrum West. Karsten Erwig hat ab 2011 für die DJK-VBRS gekickt, ehe er im Westfalenliga-Jahr 2014/15 zu seinem Heimatverein SC Reken zurückgekehrt ist. Claus Heinze kam 2012 vom SuS Stadtlohn nach Coesfeld und hat im vergangenen Sommer unter Engin Yavuzaslan das Double gefeiert, ehe es ihn in die USA gezogen hat.

Gemeinsam wollen sie mit „ihrer“ DJK-VBRS in die Zukunft gehen – unabhängig davon, in welcher Liga der aktuelle A-Liga-Spitzenreiter in der nächsten Saison spielt. Aus dem aktuellen Kader werde kein Spieler den Verein verlassen, freut sich Christian Lechtenberg. Wenn es nach dem ersten Konsolidierungsjahr schon direkt mit dem Wiederaufstieg klappen sollte, wird sich niemand dagegen wehren. „Wir wünschen der Mannschaft, dass sie weiter Erfolg hat“, sagt Karsten Erwig mit einem Augenzwinkern. Alles kann, aber nichts muss.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7277900?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F
Nachrichten-Ticker