Fußball
OP bei Leverkusens Wendell - Jurtschenko fällt aus

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusens Fußballprofi Wendell ist in Köln am gerissenen rechten Syndesmoseband operiert worden. Der Eingriff sei gut verlaufen, teilte der Bundesligist mit.

Mittwoch, 27.04.2016, 19:52 Uhr

Leverkusens Wendell hat sich verletzt.
Leverkusens Wendell hat sich verletzt. Foto: Monika Skolimowska

Der Brasilianer wird noch bis zum 29. April in der Klinik bleiben und dann in Leverkusen mit der Reha beginnen. Der 22 Jahre alte Linksverteidiger hatte sich die Verletzung im Training zugezogen. Er wird dem Champions-League-Anwärter in den restlichen drei Saisonspielen fehlen.

In den restlichen Saisonspielen muss der Wekrsclub auf Mittelfeldspieler Wladlen Jurtschenko verzichten. Der Kapitän der ukrainischen U21-Nationalmannschaft hat sich im Training einen Außenbandriss im linken Knie zugezogen, teilte der Fußball-Bundesligist mit.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3960385?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F947917%2F
Nachrichten-Ticker