Vor Spiel gegen FC Bayern
RB Leipzig bangt um Einsatz von Kevin Kampl

Leipzig (dpa) - Fußball-Bundesligist RB Leipzig bangt vor dem Spitzenspiel am Mittwoch beim FC Bayern München um den Einsatz von Mittelfeldspieler Kevin Kampl.

Dienstag, 18.12.2018, 16:28 Uhr aktualisiert: 18.12.2018, 16:32 Uhr
Kevin Kampl könnte im Spiel gegen den FC Bayern München für RB Leipzig ausfallen.
Kevin Kampl könnte im Spiel gegen den FC Bayern München für RB Leipzig ausfallen. Foto: Jan Woitas

Der 27-Jährige trainierte wegen Problemen am kleinen Zeh nicht mit dem Team. «Er fliegt mit. Aber die Entscheidung fällt erst vor dem Spiel», sagte Leipzigs Trainer Ralf Rangnick am Dienstag.

Zudem fehlt neben dem Langzeitverletzten Emil Forsberg im Mittelfeld auch der gelbgesperrte Marcel Sabitzer. Nach dem Aus in der Europa League wollte Rangnick in der Liga nicht mehr groß rotieren. «Aber es gibt schon noch den einen oder anderen Wackelkandidaten», sagte der RB-Sportdirektor.

Für ihn sei es nun wichtig, «die richtige Elf mit der richtigen Grundordnung zu finden, um für eine Überraschung sorgen zu können. Vor fünf, sechs Wochen wäre es sicher einen Tick leichter gewesen, dort zu spielen. Jetzt muss bei uns schon viel passen, um zu punkten. Aber nehmen wir uns vor», erklärte Rangnick.

In München konnten die Sachsen noch nie gewinnen. Mit dem Premierensieg würde RB am Rekordmeister vorbei auf Tabellenplatz drei ziehen. Dazu sei eine stabile Abwehr nötig, aber auch offensiv müsse viel passen. «Wenn du nur verteidigst und die eigene Hälfte dicht machst, wird es schwierig. Aber das ist sowieso nicht unsere Herangehensweise, man muss mit Mut nach vorne spielen und sie zu Fehlern zwingen», sagte Rangnick.

Nachrichten-Ticker