Verletzter Nationalkeeper
Neuer setzt beim FC Bayern weiter mit Torwarttraining aus

München (dpa) - Nationalkeeper Manuel Neuer hat beim FC Bayern auch zum Start in die neue Trainingswoche auf torwartspezifisches Training verzichtet. Dies teilten die Münchner mit.

Dienstag, 12.02.2019, 16:01 Uhr aktualisiert: 12.02.2019, 16:04 Uhr
Laboriert weiter an einer Daumenverletzung: Bayern-Keeper Manuel Neuer.
Laboriert weiter an einer Daumenverletzung: Bayern-Keeper Manuel Neuer. Foto: Kay Nietfeld

Der am Daumen verletzte Neuer trainierte dafür mit den Feldspielern. Drei Tage vor dem Bundesliga-Gastspiel am Freitag (20.30 Uhr) beim FC Augsburg fehlten Trainer Niko Kovac neben Corentin Tolisso, der sich nach einem Kreuzbandriss weiter heranarbeitet, auch Arjen Robben, Mats Hummels und Robert Lewandowski. Der FC Bayern nannte keine Details. Das Duell in Augsburg ist Neuers letzte Möglichkeit für einen Einsatz vor dem Champions-League-Duell in Liverpool am 19. Februar.

Nachrichten-Ticker